06:18 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Syrische Stadt Deir ez-Zor

    UNO: Operation der Koalition in Deir ez-Zor bedroht Leben von Zivilisten

    © Sputnik / Mikhail Voskresenskiy
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (492)
    1264
    Abonnieren

    Die Kampfhandlungen in der syrischen Provinz Deir ez-Zor bringen die Einwohner in Gefahr, wie der Sprecher des UN-Generalsekretärs, Stéphane Dujarric, sagte.

    „Die Uno bekommt weiterhin beunruhigende Berichte über die andauernden Zusammenstöße und die Eskalation der Kampfhandlungen, die das Leben von Zivilisten in der Provinz Deir ez-Zor bedrohen“, sagte Dujarric gegenüber Journalisten. „Gestern kosteten die Luftangriffe auf die Stadt Abu-Kemal in den ländlichen Gebieten von Deir ez-Zor laut Berichten Dutzende Menschen, darunter Frauen und Kinder, das Leben.“

    Zuvor war berichtet worden, dass die Kampfjets der internationalen Koalition Luftschläge im Raum der Siedlung Al-Ekersh in der Provinz Rakka versetzt hatten. 22 Menschen kamen dabei ums Leben, 12 weitere wurden verletzt. Am Dienstag hatte der Satellitenkanal des syrischen Fernsehens berichtet, dass infolge eines Luftschlags der US-angeführten Koalition gegen die Stadt Abu-Kemal in Deir ez-Zor mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen waren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (492)

    Zum Thema:

    Syrische Milizen erobern größten Damm des Landes vom IS zurück
    Kampf um Rakka: “Demokratische Kräfte Syriens” wieder auf dem Vormarsch
    Kampf um Rakka: USA setzen auf Kurdenmilizen
    Anti-IS-Einsatz im Irak: Wie oft kanadische Luftwaffe Ziel verfehlte – Medien
    Tags:
    Operation, Gefahr, Zivilisten, Tote, Luftangriff, US-geführte Koalition, Uno, Deir ez-Zor