Widgets Magazine
09:20 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Berliner Weihnachtsmarkt neben Kaiser-Wilhelm-Gedaechtniskirche

    Anzeige im Fall Amri gegen Mitarbeiter des Berliner LKA

    © AFP 2019 / Tobias Sschwarz
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4440
    Abonnieren

    Der Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri hätte nach neuen Erkenntnissen der Hauptstadt-Behörden möglicherweise vor seinem Anschlag festgenommen werden können, berichtet Focus Online unter Berufung auf den Innensenator Andreas Geisel (SPD).

    Es sei ein neues Dokument aufgetaucht, das ihm bereits im November gewerblichen, bandenmäßigen Handel mit Betäubungsmitteln vorwarf, sagte Geisel laut dem Beitrag am Mittwoch.

    Auf dieser Grundlage sei "eine Verhaftung wohl möglich gewesen". Nun soll Innensenator Geisel Anzeige gegen Mitarbeiter des LKA Berlin wegen Strafvereitelung im Fall Amri erstattet haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Verfassungsschutz verzichtete auf Überwachung von Anis Amri
    Nichts gelernt aus „Fall Amri“: Behörden verloren wieder drei Gefährder
    Amri war bei deutschen Behörden fast ständig im Gespräch - Geheimbericht
    Tags:
    Deutschland