SNA Radio
    Übungen der US-Armee im Winter

    US-Marinesoldaten frieren bei Übungen nahe Russland – Medien

    CC BY 2.0 / The U.S. Army / Markus Rauchenberger
    Panorama
    Zum Kurzlink
    202033

    Die Ausrüstung US-amerikanischer Militärs hat Tests in arktischen Wetterbedingungen bei den Übungen Joint Viking 2017 im März in Norwegen nicht bestanden. Das berichtet das Online-Militärmagazin „Defense News“.

     

    ISAF-Kräfte in Qalat, Afghanistan (Archivbild)
    © AP Photo / U.S. Air Force, Staff Sgt. Brian Ferguson
    Der Meldung zufolge haben rund 200 US-Marinesoldaten an den Übungen teilgenommen. „In ihrer dicken Kleidung sahen sie wie Maskottchen des Unternehmens ‚Michelin‘ aus“, sagte ein Vertreter des schwedischen Militärkleidung-Herstellers Torraka gegenüber dem Online-Magazin. „Sie dachten, es wird ihnen warm sein, aber es war ihnen übelst kalt.“

    Die US-Hersteller der Bekleidung hätten die Tatsache nicht berücksichtigt hätten, dass Körperfeuchtigkeit bei starkem Frost in den Kleidungsschichten einfrieren könne, so der schwedische Experte laut „Defense News“.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Soldat im Donbass: Washington ermittelt zu möglicher Teilnahme an Kämpfen
    Regisseurin von Snowden-Doku der Mitschuld an Tod von US-Soldat im Irak verdächtigt
    Mehr Nato vor Russlands Grenze: Polens Präsident heißt US-Soldaten willkommen – VIDEO
    Baltikum: US-Soldaten durch Abgase vergiftet
    Tags:
    Soldaten, US-Marine Corps (USMC), Norwegen, USA