14:32 19 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    151689
    Abonnieren

    Dokumentarfilm-Regisseur Michael Moore plant einen neuen Film, diesmal über US-Präsident Donald Trump. Moore meint, Trump soll sich Sorgen machen. Er will einen brisanten Stoff erzählen, für den er monatelang heimlich gedreht hat.

     

    „Das neue Werk des Filmemachers soll Trumps Teflon-Eigenschaften neutralisieren“, meldet die Onlineausgabe der Zeitung Die Welt. Egal, mit welchen Vorwürfen bisher Trump konfrontiert wurde, nichts habe funktioniert, wird Moore zitiert. „Egal, was ans Tageslicht komme, er bleibt standhaft“, fügte er hinzu. Dies werde mit diesem Film ein Ende haben.

    Der Regisseur kämpfe schon länger gegen Trump. So hatte er laut der Welt online im Februar einen Zehn-Punkte-Plan veröffentlicht, wie die Amerikaner den Präsidenten loswerden können. Der angekündigte Film sei bereits der zweite über Trump.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    So empfingen die Polen 1945 die Sowjetarmee – der Retter von Krakau
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Live-Ticker zum Libyen-Gipfel in Berlin: Dauerhafte politische Lösung für das Land als Ziel
    Tags:
    Film, Michael Moore, Donald Trump, USA