10:10 22 Oktober 2017
SNA Radio
    Identitäre-Aktion am Bundesjustizministerium

    Identitäre Bewegung versucht Bundesjustizministerium zu stürmen - VIDEO und FOTOS

    © Sputnik/ Oleg Polunin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    24451211411

    Rund 50 Personen, die dem Umfeld der rechtsextremen Identitären Bewegung zugerechnet werden, haben am Freitag eine Aktion vor dem Gebäude des Bundesjustizministeriums in Berlin gestartet.

     

    Wie die Welt berichtet, sollen die Aktionsteilnehmer mit einem Lkw vorgefahren sein und hätten versucht, mit einer großen Leiter in das Gebäude einzudringen. Dabei sollen sie „Maas muss weg, Festung Europa, macht die Grenzen dicht“ skandiert haben.

    Identitäre-Aktion am Bundesjustizministerium
    © Sputnik/ Oleg Polunin
    Identitäre-Aktion am Bundesjustizministerium

    Dabei habe sich eine spontane Gegendemonstration organisiert. Die Demonstranten sollen Plakate mit Aufschriften wie „Nazis raus“ getragen haben.

    Die Polizei sei bereits vor Ort eingetroffen und habe einen Platzverweis erteilt. Der Rädelsführer der Aktion sei in eine Gefangenensammelstelle gebracht worden.

    Zum Thema:

    Für den Protest bis ins Gefängnis – Demonstration gegen GEZ-Gebühren in Berlin
    Proteste in Brüssel und Berlin: Türken gegen EU-Hilfe für PKK-und-IS-Terror - VIDEOs
    Protest-Demo in Berlin gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA
    Protestdemonstration gegen CETA und TTIP in Berlin – VIDEO
    Tags:
    Protest, Berlin, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren