20:08 18 August 2017
SNA Radio
    F-22 Raptor

    Nach Cockpit-Attacke an Bord: Zwei US-Kampfjets F-22 begleiten Zivilflugzeug

    © Foto: US Air Force / Master Sgt. Jeremy Lock
    Panorama
    Zum Kurzlink
    243635713

    Zwei US-Kampfjets F-22 haben nach einem Vorfall an Bord ein Zivilflugzeug der American Airlines begleitet. Ein Mann versuchte, das Cockpit zu stürmen, teilte das Portal Hawaii News Now mit.

    Der Vorfall ereignete sich an Bord eines American-Airlines-Flugzeugs, das auf dem Weg von Los Angeles nach Honolulu war. Während des Fluges versuchte ein Mann türkischer Herkunft das Cockpit zu stürmen. Einer der Fluggäste nahm dies auf und lud das Video in die Sozialnetzwerke hoch.

    Nach dem Vorfall beschloss das Pazifikkommando der Vereinigten Staaten (United States Pacific Command, USPACOM), um 11:35 (Ortszeit) zwei Kampfjets vom Flughafen in Hawaii aufsteigen zu lassen, um das Flugzeug zu begleiten.

     

    „Zwei Kampfjets F-22 von USPACOM sind an diesem Morgen nach Meldungen über Verstöße an Bord eines Zivilflugzeuges, das zum internationalen Flughafen Honolulu flog, von Hawaii Air National Guard gestartet,“, erklärte der Vertreter von USPACOM, Dave Benham, in einer Email an den TV-Sender CNBC.

    Das Ministerium für innere Sicherheit der Vereinigten Staaten (United States Department of Homeland Security, DHS) teilte später mit, dass der Täter festgenommen wurde.

    „Das Flugzeug ist gelandet. Die Person, die während des Fluges gegen die Sicherheitsvorschriften verstoßen hat, ist festgenommen worden“, so DHS via Twitter.

    ​Über den Vorfall wurde laut Medien der US-Minister für innere Sicherheit informiert.

    Zum Thema:

    Flugzeug im Bermudadreieck verschollen
    Flugzeug in Washington abgestürzt - VIDEO
    Tags:
    F-22, Cockpit, Kampfjets, Flugzeug, USPACOM, Ministerium für innere Sicherheit der USA, Honolulu, Hawaii, Los Angeles, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren