16:07 12 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Konflikt zwischen den zwei Koreas (2017) (49)
    91139
    Abonnieren

    Südkoreas Militär hat speziell ermittelt, dass ein am Dienstagnachmittag aus Richtung Nordkorea gekommenes „undefiniertes Flugobjekt“ nur ein einfacher Luftballon war. Dies berichtet die Agentur „Yonhap“.

    „Gemäß den Analyseergebnissen gehen wir davon aus, dass diese Objekte kaum Drohnen gewesen sein konnten“, wird der Sprecher des südkoreanischen Verteidigungsministeriums, Moon Sang-gyun, von der Agentur zitiert. Wie die Militärs mitteilten, war es vermutlich nur ein Ballon mit propagandistischen Flugblättern.

    Am Vortag war berichtet worden, dass ein aus Richtung Nordkorea fliegendes „undefiniertes Objekt“ am Dienstagnachmittag das südkoreanische Militär alarmiert hatte. Die südkoreanischen Truppen feuerten demnach Warnschüsse ab.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Konflikt zwischen den zwei Koreas (2017) (49)

    Zum Thema:

    Von Nordkorea gestarteter Raketentyp bereits bekannt – Südkorea
    Raketenstart in Nordkorea – Japan und Südkorea stark beunruhigt
    Nordkorea droht USA und Südkorea mit „verheerendem Schlag“
    Südkorea antwortet Nordkorea – auch mit ballistischer Rakete
    Tags:
    Warnschüsse, Drohne, Analyse, Identifizierung, Grenze, Nordkorea, Südkorea