Widgets Magazine
11:43 18 Juli 2019
SNA Radio
    Hightech-Kampfmontur Ratnik

    Russische „Kampfmontur der Zukunft“ in Syrien getestet

    © Sputnik / Ramil Sitdikov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51434

    Bei einem Kampfeinsatz in Syrien sind die Russlands neue Kampfausrüstung „Ratnik“, modernste Fernmelde- und Aufklärungssysteme sowie elektronischen Kampfführungsmittel erprobt worden, wie der russische Vizeverteidigungsminister Juri Borissow bekannt gab.

    Darüber hinaus wurden dem Minister zufolge zudem die aktuellsten Modelle von Handfeuerwaffen getestet. Neben den bereits serienmäßig produzierten Waffen würden in Syrien, so betonte Borissow weiter, auch Waffen eingesetzt, die sich noch im Entwicklungs- und Teststadien befinden.

    Die Kampfausrüstung „Ratnik“ gilt als „Kampfmontur für den Soldaten der Zukunft“. Die komplette Ausrüstung soll Schutz und Mobilität der Militärs bei der Erfüllung von Kampfaufgaben gewährleisten. Sie besteht aus zehn unterschiedlichen Teilsystemen und 59 Ausrüstungsteilen.  

    Kampfmontur Ratnik mit neuester Extrem-Schutzbrille
    © Sputnik /
    Kampfmontur Ratnik mit neuester Extrem-Schutzbrille
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Kampfschutzbrille „Ratnik“ bietet Splitterschutz und kann Leben retten
    Soldat der Zukunft: Offiziersschüler testen neuste „Ratnik“-Ausrüstung
    Für Kriege der Zukunft gerüstet: Russische Soldaten testen Kampfmontur Ratnik VIDEO
    Kampfmontur Ratnik mit neuester Extrem-Schutzbrille
    Tags:
    Waffen, Einsatz, Kampfhandlungen, Test, Ratnik, Juri Borissow, Russland, Syrien