Widgets Magazine
01:12 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Rauchen

    Fast zehn Jahre Haft: Gericht verurteilt Briten für gefährliches Rauchen im Flugzeug

    © Sputnik / Ruslan Krivobok
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 312
    Abonnieren

    Der Brite John Cox, der 2015 wegen des Rauchens auf der Toilette einen Brand verursacht hatte, hat eine Haftstrafe von neunundeinhalb Jahren erhalten. Dies berichtet BBC. Ursprünglich war der Mann zu 4,5 Jahren Haft verurteilt worden. Nun wurde seine Strafe mehr als verdoppelt.

    2015 musste ein Flugzeug auf dem Weg aus Birmingham nach Scharm asch-Schaich eine Notlandung machen. Grund dafür war ein Brand an Bord, den der 46-jährige Cox auf der Toilette verursacht wurde. Der Mann hatte vor und während des Flugs Alkohol zu sich genommen und wollte anschließend eine Zigarette rauchen.

    Die Passagiermaschine mit mehr als 200 Fluggästen befand sich auf einer Höhe von über 10.000 Metern und rund 160 Kilometer vor der ägyptischen Küste, als die Besatzung dem Kapitän mitteilte, sie könne das Feuer im Mülleimer der Toilette nicht löschen. Einem Passagiere, der bei der Feuerwehr arbeitete, war es schließlich doch gelungen, den Brand zu bewältigen.

    Der Kapitän mit einer 20-jährigen Flugerfahrung sagte nach der Landung, er habe noch nie in einer solch potentiell gefährlichen Situation handeln müssen.

    Im Januar gab Cox bei einer Gerichtsverhandlung seine Schuld zu und gestand, dass seine Handlungen lebensbedrohlich gewesen wären.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wegen Rauchentwicklung: Germania-Flugzeug muss Flug abbrechen
    DNA-Schäden für die nächsten 30 Jahre: So verändert Rauchen Ihre Gene – Studie
    Befreiung von Manbidsch: Frauen dürfen wieder rauchen und Lieblingskleidung tragen
    E-Rauchen ist tödlich: Elektro-Zigarette in Hosentasche explodiert
    Tags:
    Flugzeug, Rauchen, BBC, Großbritannien