02:38 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Dschihad (Symbolbild)

    Darum kann Frankreich Islamisten-Zustrom nicht bewältigen – Experte

    © Photo : EPA
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1452
    Abonnieren

    Europa ist besorgt über den Zustrom von Dschihadisten aus dem Nahen Osten und dem damit verbundenen Terrorrisiko. Dabei gibt es laut Pierre Conesa, einem ranghohen Ex-Mitarbeiter des französischen Verteidigungsministeriums, kein effektives System gegen Islamisten.

    Laut den französischen Behörden waren rund 700 Auswanderer aus dem Land der Terrormiliz Daesh (auch IS, Islamischer Staat) beigetreten und später in ihre Heimat zurückgekehrt. Conesa zufolge ist Frankreich auf einen solchen Zustrom potentieller Terroristen nicht vorbereitet.

    Die französische Regierung sei nicht in der Lage gewesen, rechtzeitig auf eine Bedrohung seitens der Radikalen zu reagieren, und habe erst nach den Terroranschlägen Handlungen unternommen. Und trotz einzelner Fälle, so Conesa, wo Salafisten-Moscheen geschlossen und Islamisten aus dem Land ausgewiesen wurden, sei bislang kein System geschaffen worden, das den Zufluss von Migranten bekämpfen könnte.

    „Dschihadisten können auf verschiedene Weise nach Europa gelangen. Einige von ihnen, die eine Niederlage der Islamisten vorhersehen, laufen weg und kommen in kleinen Gruppen nach Europa. Andere kommen heimlich mit der Aufgabe nach Europa, künftige Handlungen der Dschihadisten vorzubereiten“, erläuterte der Experte.

    Dabei ermögliche die Schengen-Zone heimlichen Reiseverkehr. „Wenn Sie Franzose sind und nach Belgien oder Deutschland einreisen, dauert es lange, bis die französischen Behörden sie schnappen oder ihre Ausweisung fordern. Und Sie werden genügend Zeit haben, um alle Karten zu vermischen“, so Conesa.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Islamisten rücken gen Deutschlands Osten vor – Verfassungsschutz
    Das Schreien der Thügida-„Islamisten“: Protestaktion vor Altenburger Kirche
    Zahl der islamistischen Gefährder in Deutschland auf Rekordhoch - BKA
    Somalischer Minister als „bewaffneter Islamist“ erschossen
    Tags:
    Dschihadisten, Islamisten, Frankreich