13:34 22 Juni 2018
SNA Radio
    Muslime verrichten das Tarawih-Gebet am Anfang des Fastenmonats Ramadan in einer Moschee in Singapore

    Tillerson verbietet Ramadan-Feier im State Department

    © REUTERS / Edgar Su
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4888

    US-Außenminister Rex Tillerson hat einen Antrag für die Durchführung von Ramadan-Veranstaltungen im State Department abgelehnt, berichtete Reuters am Freitag unter Berufung auf eigene Quellen in der Behörde. Damit habe der Diplomat mit einer langjährigen Tradition gebrochen.

    Der Agentur zufolge finden Veranstaltungen zum Ramadan seit 1999 im US-State Department statt. Dieses Jahr seien diese jedoch von Tillerson abgelehnt worden.

    Am Freitag erschien auf der offiziellen Seite der Behörde in Tillersons Namen ein Gratulationsschreiben an die Muslime.

    Laut Reuters existiert im State Department eine Praxis zur Durchführung von Veranstaltungen an diversen religiösen Feiertagen.

    Zum Thema:

    Kopfschmerzen im US-Außenministerium: Tillerson braucht neue Mitarbeiter
    US-Außenamt verweigert Publikation dienstlicher E-Mails Tillersons über Russland
    Neustart mit Russland? – Tillerson macht sich keine Illusionen
    Nach Entlassung Comeys: Muss Tillerson sich nun Sorgen machen? – Medien
    Tags:
    Ramadan, US-State Department, Rex Tillerson, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren