17:21 08 Dezember 2019
SNA Radio
    Massengrab von IS-Opfern

    Syrien: Massengrab mit Hunderten enthaupteten IS-Opfern entdeckt

    © AP Photo /
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (492)
    152128
    Abonnieren

    Ein Grab mit mehreren Hundert Opfern der Terrormiliz Daesh, auch „Islamischer Staat“ (IS), ist unweit der Stadt Tabka im Norden Syriens gefunden worden. Das meldet die kurdische Agentur Firat am Sonntagabend.

    „Die IS-Terroristen haben in Tabka einen Massenmord an hunderten Zivilisten begangen“, so der Augenzeuge.

    Die Terroristen sollen ihre Opfer enthauptet haben, berichtete er der Agentur.

    Nach seinen Angaben haben die Extremisten auch mehrere Hundert syrische Soldaten getötet, die bei der Einnahme des Flughafens bei Tabka im Jahr 2014 gefangen genommen sein sollen.

    Die „Demokratischen Kräfte Syriens“ (SDF) hatten Ende Mai die vollständige Befreiung der Stadt Tabka, 30 Kilometer westlich von Rakka, und des gleichnamigen Damms am Fluss Euphrat von den IS-Terroristen bekanntgegeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (492)

    Zum Thema:

    Gefoltert, verätzt, verbrannt: Massengräber bei Damaskus entdeckt
    Dutzende Massengräber von IS-Opfern in Syrien und Irak entdeckt – Medien
    Irland: Massengrab mit 800 Kleinkindern entdeckt
    Mossul: Massengrab verbarg Hunderte irakische Ex-Polizisten - HRW
    Tags:
    Massengrab, Agentur Firat, Demokratische Kräfte Syriens (SDF), Terrormiliz Daesh, Syrien