02:46 25 April 2018
SNA Radio
    Kämpfe zwischen Regierungskräften und Islamisten um die philippinische Großstadt Marawi

    Philippinen: Zahlreiche Opfer bei Kampf um die Stadt Marawi

    © REUTERS / Erik De Castro
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 158

    Mehr als 100 Menschen sind bereits den Kämpfen zwischen Regierungskräften und Islamisten um die philippinische Großstadt Marawi auf der Insel Mindanao zum Opfer gefallen. Das meldet der US-TV-Sender CNN am Montag.

    Nach Angaben des Militärs sind laut CNN unter den Toten 61 Terroristen, 19 Zivilisten, elf Soldaten und vier Polizisten. Am Dienstag hatten Islamisten der Terrorgruppe Maute, die dem Islamischen Staat (IS) Treue geschworen hat und als deren Ableger gilt, die Stadt Marawi 800 Kilometer südlich von Manila angegriffen.

    Am Wochenende sind die Regierungstruppen mit Panzern und Artillerie gegen die Terroristen vorgegangen, die seit Dienstag versuchen, Marawi zu erobern. Sogar Staatschef Rodrigo Duterte musste wegen der Ereignisse auf dieser Insel seinen Moskau-Besuch abbrechen und heimkehren. Zudem verhängte er den Kriegszustand über Mindanao.

    Laut der Nachrichtenagentur AP sollen bewaffnete Islamisten in Marawi einen Priester und 13 Gemeindemitglieder als Geiseln genommen und den Polizeichef getötet haben.

    Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS, auch: Daesh) hatte im Sommer 2014 Teile Syriens und des Irak eingenommen. Die Terroristen riefen in den besetzten Gebieten ein Kalifat aus. Die offiziellen Regierungen in Bagdad und Damaskus sowie eine internationale Koalition unter US-Führung kämpfen gegen die Besatzer. Russland setzt seit Herbst 2015 seine Luftstreitkräfte gegen die Islamisten in Syrien ein.

    Zum Thema:

    Kriegszustand auf Philippinen – Treffen Duterte-Putin auf Dienstagabend vorgezogen
    Philippinen werden Russland um Hilfe bitten – Duterte
    Duterte: Sicherheit und Verteidigung ganz oben auf Agenda der Moskauer Gespräche
    „Russen darin besser als USA“: Was Duterte wirklich von Putin will
    Tags:
    Opfer, Kämpfe, Kriegszustand, CNN, Terrormiliz Daesh, Rodrigo Duterte, Irak, USA, Russland, Philippinen