Widgets Magazine
05:58 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Raketentest in Nordkorea

    Iran und Nordkorea im Visier: USA bestellen Satelliten-Fotos in Höchstauflösung

    © REUTERS / Kim Hong-Ji
    Panorama
    Zum Kurzlink
    67135
    Abonnieren

    Die US-Agentur für Geographische Aufklärung (National Geospatial-Intelligence Agency, NGA) will künftig wöchentlich Satellitenaufnahmen von Nordkorea, dem Iran und einigen anderen Ländern in höchster Auflösung bekommen, berichtet am Montag RT.

    Demnach beabsichtigt die NGA, solche Bilder bei dem US-Unternehmen Planet Labs Inc. zu bestellen. Laut dem Bericht sollen die Satelliten-Fotos in höchster Auflösung sein, als ob sie in einem Abstand von sieben Metern – also praktisch etwa von der Höhe eines zweistöckigen Hauses — aufgenommen wären. Darauf weise ein Dokument auf der Internet-Seite für Staatsankäufe der USA hin, so RT.

    Zum Vergleich: Google Earth stellt Fotos zur Verfügung, die so aussehen, als ob sie in einem Abstand von bis zu 30 Metern aufgenommen wären.
    Dem Bericht zufolge kann die Firma Planet Labs Inc. die Aufgabe erfüllen, die bereits mit den US-Behörden, einschließlich im Militärbereich, zusammenarbeitet. Auf der Seite des Unternehmens heißt es, es strebe danach, täglich Satellitenaufnahmen von der ganzen Erdoberfläche zu machen.

    Neben dem Iran und Nordkorea interessiert sich die NGA auch für Aufnahmen von manchen Regionen in Syrien, dem Irak, Indien und dem Südsudan, heißt es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    China startet größtes Satelliten-Navigationssystem
    Nasa-Satellit entdeckt mysteriöse Blitzlichter auf der Erde – VIDEO
    Moskauer Lomonossow-Universität baut Satelliten als Weltraumpatrouille
    Tags:
    Karten, Fotos, Satelliten, Google Earth, National Geospatial-Intelligence Agency, NGA, Südsudan, Indien, Iran, Irak, Syrien, Nordkorea, USA