03:32 08 Dezember 2019
SNA Radio
    Panorama

    Irakische Armee kämpft um letzte Mossul-Bezirke – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 140
    Abonnieren

    Die irakische Armee hat Kämpfer der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) aus deren wichtigsten Befestigungsanlagen im westlichen Mossul vertrieben und Tausende Zivilisten befreit, die als menschliche Schutzschilder genutzt wurden. Dies teilte der General der irakischen Polizei, Raid Dschaudat, mit.

    Die irakische Polizei zog demnach in den Bezirk al-Zanjili im Norden von West-Mossul, wo sich die letzten Befestigungsanlagen der Terroristen befinden. Bei der Offensive sollen Stellungen der Kämpfer mit Raketen des Systems „Grad“ („Hagel“) und schwerer Artillerie beschossen worden sein.

    Koalition gegen IS – VIDEO-Übertragung aus Mossul
    © Sputnik . Rafael Daminov
    Laut dem General werden derzeit auf engen Straßen heftige Kämpfe gegen Terroristen geführt, die dabei große Verluste erleiden. Die Polizei nahm Übungsstützpunkte der Kämpfer der Gruppierungen al Ingimasiin und al Igarain in al-Zanjili unter Kontrolle.

    „Wir haben Dutzende sichere Korridore für den Abzug der Zivilisten eröffnet, die bereits Tausende Menschen genutzt haben. Feindliche Befestigungsanlagen wurden völlig zerstört“, so Dschaudat.

    Das Informationszentrum der irakischen Polizei übergab Sputnik ein Video, das diese heftigen Anti-IS-Kämpfe zeigt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Luftangriff auf Mossul im März: Pentagon nennt Zahl ziviler Opfer
    Anhaltende Anti-IS-Kämpfe an Mossul-Frontlinie - VIDEO
    Anti-IS-Kampf: Mi-28 patrouilliert Luftraum über Mossul – VIDEO
    Mossul: IS zu Umzug gezwungen
    Tags:
    Kampf, Terroristen, irakische Armee, Mossul