13:20 26 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    283405
    Abonnieren

    Eilends hat ein ukrainischer Regierungsbeamter den russischen Präsidenten Putin in Sachen Geschichte korrigiert… Und dabei das eigene Halbwissen bloßgestellt, wie das Portal „Vesti“ berichtet.

    Im Jahr 1051 heiratet Anna, Tochter des russischen Fürsten Jaroslaw, den französischen König Heinrich I. Das ist der Beginn und ein Höhepunkt der russisch-französischen Beziehungen. Darauf hat sich der russische Präsident Putin jüngst beim Treffen mit seinem französischen Amtskollegen Macron berufen, als er sagte: „Die Beziehung unserer Länder hat viel früher in der Geschichte angefangen.“

    Der Vize-Chef der ukrainischen Präsidialverwaltung, Dmitri Schimkiw, konnte das offenbar so nicht stehen lassen. Mit seinem Halbwissen grätschte er dazwischen und schrieb auf Facebook:

    „Meine lieben französischen Freunde, der russische Präsident Putin hat heute versucht, euch zu verwirren. Anna, die Königin von Frankreich, ist in Kiew geboren und nicht in Moskau (Moskau gab es damals noch nicht).“

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (l.) und sein russischer Amatskollege Wladimir Putin in Versaillies
    © Sputnik / Bureau de presse du Président de la Fédération de Russie
    Hat auch keiner behauptet: Moskau gab es damals tatsächlich noch nicht. „Und auch das Wort ‚Ukraine‘ nicht“, entgegnete der russische Abgeordnete Alexej Puschkow via Twitter dem ukrainischen Politiker. Dafür habe es damals die Kiewer Rus gegeben, schrieb er noch. Jenen Staat also, der das Fundament für das heutige Russland gelegt hat.

    Übrigens: Bei ihren französischen Zeitgenossen hieß Anna, die Fürstentochter, auch „Anne de Russie“ – zu Deutsch: „Anna von Russland“. Offensichtlich wussten die Franzosen damals besser Bescheid als Herr Schimkiw aus Kiew.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kiewer Politiker fordert von USA Respekt vor „tausendjähriger Geschichte“ der Ukraine
    FP: Zwischen Ukraine und Polen bricht „Krieg um Geschichte“ aus
    Macron: Neue Sanktionen nur bei Eskalation in Ukraine – "will ich aber nicht"
    Normandie-Format nun ohne Paris? Ukraine-Regelung ist Macron egal – Experte
    Tags:
    Königin, Streit, Geschichte, Emmanuel Macron, Frankreich, Russland, Ukraine