SNA Radio
    Panorama

    Syrien: IS-„Nachrichtenagentur“-Gründer getötet – Medien

    Panorama
    Zum Kurzlink
    6481
    Abonnieren

    Bei einem Luftangriff der von den USA angeführten Koalition ist Rayan Meshaal, der Gründer der sogenannten „Nachrichtenagentur“ der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS), Amaq, getötet worden, wie Reuters meldet.

    Die Koalition soll einen Luftangriff auf die Stadt al-Mayadin in der syrischen Provinz Deir ez-Zor geflogen und dabei Reuters zufolge den Gründer der IS-„Nachrichtenagentur“ Amaq, Rayan Meshaal, und seine Tochter getötet haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Koalition ändert Taktik im Kampf gegen Daesh – US-Verteidigungsminister
    Terrormiliz Daesh bekennt sich nicht zu Anschlag in Manchester – Medien
    IS-Kämpfer verlassen Rakka über Euphrat – Moskau
    Syrien: Russische Schiffe greifen IS-Stellungen bei Palmyra an
    Tags:
    US-Koalition, Deir ez-Zor, Syrien