SNA Radio
    Til Schweiger

    Til Schweiger im russischen Film „Schuld und Sühne“ – Produzent verrät mögliche Rolle

    © Sputnik / Georgi Kurolessin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71230

    Der bekannte deutsche Schauspieler Til Schweiger wird in der Verfilmung des berühmten Romans des russischen Schriftstellers Fjodor Dostojewski „Schuld und Sühne“ womöglich einen Ausländer spielen. Dies teilte am Samstag der russische Filmproduzent Alexej Petruchin beim Internationalen Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg gegenüber RIA Novosti mit.

    „Wie auch immer, muss eine der Hauptrollen mit den Augen eines Ausländers betrachtet und so auch gespielt werden. Ich denke, wir werden dies abstimmen und innerhalb von einem oder ein paar Monaten bekannt geben. Wir versuchen, Til Schweiger einzuladen“, sagte Petruchin.

    Dem Filmproduzenten zufolge wird der Film aus der Sicht von Dunja Raskolnikowa, der jüngeren Schwester von Rodion Raskolnikow, dargestellt. Dem Sujet nach erhält sie plötzlich von Rodion keine Briefe mehr und entscheidet sich, sich nach Sankt Petersburg auf die Suche nach ihm zu begeben. Laut Petruchin wird der Film eine neue Interpretation der Klassik im gleichen Stil wie „Sherlock Holmes“ von Guy Ritchie oder „Gangs of New York“ von Martin Scorsese sein.

    Der Filmdreh mit Til Schweiger in der Hauptrolle soll 2018 starten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Osnabrück: Til Schweiger hilft Flüchtlings-Kita mit halber Million
    Film, Freiheit und OB: Berliner Milieu „unterwandert“ Moskau
    Filmfestspiele in Cannes: Stars zeigen gern nackte Haut
    Revolutionäre Filmkunst: Til Schweiger spielt in russischem VR-Film mit
    Tags:
    Produzent, Hauptrolle, Roman, Schriftsteller, Ausländer, Verfilmung, Filmdreh, RIA Novosti, Martin Scorsese, Guy Ritchie, Sherlock Holmes, Dunja Raskolnikowa, Rodion Raskolnikow, Fjodor Dostojewski, Alexej Petruchin, Til Schweiger, Russland, Deutschland