Widgets Magazine
06:52 21 September 2019
SNA Radio
    Terroranschlag in London

    Terror in London: Sieben Todesopfer – Live-Ticker

    © REUTERS / Hannah McKay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrorattacke auf London Bridge und in Borough Market (32)
    312320
    Abonnieren

    In London hat es am späten Samstagabend zwei schwere Terroranschläge mit Toten gegeben. Zunächst fuhr ein Kleinbus auf der London Bridge Fußgänger an. Später gab es eine Messerattacke auf dem nahegelegenen Borough-Market. CNN zufolge sind zwei Männer in ein Restaurant eingedrungen und haben auf eine Kellnerin und einen Mann eingestochen.

    Neue Meldungen
    • 22:28

      Ein Franzose und ein Kanadier unter den Todesopfern

      Unter den sieben Todesopfern bei dem Terroranschlag in London sind nach Regierungsangaben ein Franzose und ein Kanadier.

    • 22:25

      Brandenburger Tor in Farben der britischen Flagge angestrahlt

      Aus Solidarität mit London nach dem Terroranschlag vom Samstag wird das Brandenburger Tor in Berlin in britischen Nationalfarben angestrahlt.

    • 21:01

      Attentäter mietete den Abschlagswagen kurz vor Tat

      Einer der drei Attentäter von London hatte laut einem Sprecher der Londoner Polizei kurz vor dem Terroranschlag den weißen Transporter gemietet, der für die Tat genutzt wurde.

    • 19:03

      Polizei meldet „wesentlichen Fortschritt“ bei Identifizierung der Londoner Attentäter

    • 18:59

      Pressedienst des Londoner Bürgermeisters reagiert auf Trumps Kritik

       „Er (Bürgermeister Sadiq Khan – Anm.d. Red.) hat Besseres zu tun, als auf Trumps wenig sachkundigen Tweet zu reagieren, der seine Worte bewusst aus dem Zusammenhang gerissen hat (…)“, sagte ein Sprecher des Londoner Bürgermeisters.

      US-Präsident Donald Trump fand am Sonntagmorgen scharfe Worte für Khan. „Mindestens sieben Tote und 48 Verletzte bei einem Terroranschlag, und der Bürgermeister von London sagt, es gebe ‚keinen Grund zur Sorge‘“, twitterte Trump.

      Wie sich allerdings herausstellte, sagte Khan eigentlich, dass in London in dieser Woche mit einem großen Polizeiaufgebot zu rechnen sei, was aber kein Anlass zur Sorge sein solle.

    • 17:44

      Täter sollen selbständig agiert haben - Scotland Yard

      Die Londoner Polizei geht davon aus, dass die Attentäter bei den Anschlägen selbständig gehandelt haben. 

      „Wir neigen immer mehr zu der Annahme, dass drei Personen gehandelt haben, doch wir prüfen weiter, ob jemand zu einer Organisation angehört und ob eine Terrorzelle dahinter steckt“, sagte ein Sprecher des Scotland Yard am Sonntag.

    • 16:34

      Auch Deutsche unter den Verletzten

      Anschläge in London

      Terror in London: Auch Deutsche unter den Verletzten - Außenministerium

      Unter den Verletzten bei den Londoner Anschlägen sind auch deutsche Bürger, teilte am Sonntag das Auswärtige Amt in Berlin mit. Eine Person davon sei schwer verletzt.
      Mehr
    • 14:43

      Lage in London nach den Anschlägen - VIDEO

    • 14:26

      Zwölf Festnahmen im Zusammenhang mit den Anschlägen

      London Bridge nach Anschlag

      Nach London-Anschlägen: Polizei nimmt zwölf Menschen fest

      Die britische Polizei hat zwölf Menschen im Zusammenhang mit den jüngsten Terroranschlägen in London festgenommen, teilte ein Vertreter der Behörde mit.
      Mehr
    • 14:14

      Trump kritisiert Londoner Bürgermeister

      US-Präsident Donald Trump hat sich zu den jüngsten Terroranschlägen in London geäußert und dabei den Bürgermeister der Stadt, Sadiq Khan, scharf kritisiert.

      Donald Trump

      Trump reagiert auf Anschlagsserie in London – und lässt sich über Bürgermeister aus

      US-Präsident Donald Trump hat sich zu den jüngsten Terroranschlägen in London geäußert und dabei den Bürgermeister der Stadt, Sadiq Khan, scharf kritisiert.
      Mehr
    • 11:44

      Russland will Partner im Anti-Terror-Kampf

      Polizei am Anschlagsort in der Nähe von Borough Market in London

      Nach Attacke in London: Russland will Partner im Anti-Terror-Kampf sein - Senator

      Russland ist bereit, gemeinsam mit Großbritannien und den anderen westlichen Ländern den Terrorismus zu bekämpfen, wie der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Föderationsrates (russisches Oberhaus), Konstantin Kossatschow, via Facebook schreibt.
      Mehr
    • 11:15
      Anschlag in London

      Terror in London: Menschen rennen um ihr Leben – VIDEO vom Anschlagsort

      In London hat es am späten Samstagabend zwei schwere Terror-Attacken mit Toten gegeben. Zunächst war ein Kleinbus auf der London Bridge in Fußgänger gefahren. Dann gab es eine Messerattacke auf den nahegelegenen Borough-Market.
      Mehr
    • 11:00
      Russlands Präsident Wladimir Putin

      Gemeinsam Bemühungen gegen Terror verstärken – Putin zu Londoner Anschlägen

      Russlands Präsident Wladimir Putin hat nach den jüngsten Anschlägen in London ein Telegramm mit seinem Beileid an die britische Premierministerin Theresa May geschickt. Darin betonte er, man müsse gemeinsam auf die Angriffe antworten, indem man die Bemühungen im Anti-Terror-Kampf erhöhe.
      Mehr
    • 10:51
      Bewaffneter Polizist nach Anschlägen in London

      Londoner Terroranschläge: Zahl der Opfer steigt auf sieben

      Die Zahl der Todesopfer nach den Londoner Terroranschlägen ist auf sieben gestiegen, teilte die Polizei mit.
      Mehr
    • 09:52

      Konservative Partei setzt vorübergehend Wahlkampf aus

      Nach den Anschlägen in London hat die Konservative Partei von Premierministerin Theresa May am Sonntag ihren Wahlkampf vorübergehend ausgesetzt, teilte ein Sprecher mit. Großbritannien soll am Donnerstag ein neues Parlament wählen.

    • 09:06
      Polizeieinsatz nach Terroranschlag auf der London Bridge und am Borough Market. Samstag, den 3. Juni 2017

      Terror-Attacken in London: Einzelheiten von Augenzeugen

      Ein Taxifahrer will noch auf der London Bridge versucht haben, drei Attentäter mit Messern zu stoppen, indem er sie mit seinem Auto anfuhr. Dies und noch mehr erzählte der Mann dem britischen Radiosender LBC.
      Mehr
    • 08:36

      Zahl der Verletzten steigt auf 50

      Jüngsten Angaben zufolge sind mehr als 50 Menschen verletzt worden. 48 sind in Krankenhäuser gebracht worden, während mehrere Leichtverletzte am Tatort versorgt wurden. Dies teilten örtliche Rettunsgdienste mit.

    • 07:33
      Hubschrauber landet auf der London Bridge

      London: Mutmaßliche Terroristen trugen Selbstmordgürtel-Attrappen

      Die mutmaßlichen Terroristen von der London Bridge haben Selbstmordgürtel-Attrappen getragen. Dies teilte Polizeivertreter Mark Rowley mit.
      Mehr
    • 07:22

      Merkel äußert sich zu Terror in London

      "Ich denke in diesen Stunden in Anteilnahme und Solidarität an unsere britischen Freunde und an alle Menschen in London. Meine Gedanken sind bei den Opfern des Anschlags und ihren Familien", so die Bundeskanzlerin.

      Angela Merkel

      „Meine Gedanken sind bei den Opfern“ – Merkel zu Anschlägen in London

      Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zu den jüngsten Anschlägen in der britischen Hauptstadt geäußert. Ihre Worte wurden am Sonntag auf der offiziellen Seite der Bundesregierung veröffentlicht.
      Mehr
    • 05:54

      Zahl der Verletzten steigt auf 30

      Die Zahl der Verletzten ist inzwischen auf mehr als 30 gestiegen, so der Nationale Gesundheitsdiensts (NHS). Zuvor war die Rede von etwa 20 gewesen.

    • 05:09

      Sechs Todesopfer bei Anschlag in London - drei mutmassliche Täter getötet

      Nach Anschlag nahe London Bridge

      Polizei: Sechs Todesopfer bei Anschlag in London - drei mutmassliche Täter getötet

      Bei den Anschlägen am Samstagabend in London sind nach Polizeiangaben sechs Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt sollen drei Täter an den Attacken auf der London Bridge und auf dem Borough Market beteiligt gewesen sein.
      Mehr
    • 04:48

      Trump bietet May Hilfe an

      US-Präsident Donald Trump hat bei der britischen Premierministerin Theresa May angerufen und Hilfe angeboten, teilte das Weiße Haus mit.

    • 04:19

      Ein mutmaßlicher Täter auf der Flucht - The Sun

      Polizisten zufolge ist ein mutmasslicher Täter immer noch auf der Flucht, berichtet die Zeitung "The Sun".

    • 04:14

      Mindestens 20 Verletzte ins Krankenhaus gebracht

      Mindestens 20 Verletzte wurden nach Angaben des Nationalen Gesundheitsdienstes NHS (National Health Service) in sechs Krankenhäuser eingeliefert. Leichtverletzten wurde die medizinische Versorgung vor Ort gewährt.

    • 04:10

      Trump spricht erneut vom Einreisestopp

    • 03:43

      Mindestens 20 Verletzte bei Londoner Terroranschlägen

      Nach Angaben der Rettungskräfte in London wurden bei den Vorfällen in London mindestens 20 Personen verletzt. Diese würden in sechs Krankenhäusern in London behandelt. 

    • 03:33

      Foto des Täterfahrzeugs aufgetaucht

      Ein Foto des mutmaßlichen Täterfahrzeugs ist laut dem Sender BBC aufgetaucht. 

      Es zeigt einen weißen Transporter des Autovermieters Hertz, der in eine Brüstung krachte.

       

    • 03:26

      Polizei bestätigt zwei Tote bei Anschlägen in London

      "Scotland Yard kann zurzeit bestätigen, dass zwei Menschen ums Leben gekommen sind", sagte ein Sprecher der Polizei gegenüber RIA Novosti. 

      Zuvor hatten britische Medien von sieben Toten berichtet.

    • 03:24
    • 03:21

      Londons Bürgermeister spricht von "vorsätzlichem und feigem" Angriff

    • 03:04

      Foto eines mutmaßlichen Täters im Netz aufgetaucht

      Laut der BBC hat ein Internet-Nutzer das Foto eines mutmaßlichen Täters veröffentlicht. An seinen Körper sind Behälter gebunden, die möglicherweise Sprengstoff enthalten.

    • 02:56

      Polizei führte zwei kontrollierte Sprengungen durch – TV-Sender Sky News

      "Die Polizei hat zwei kontrollierte Sprengungen durchgeführt – vermutlich auf der London Bridge", teilt der TV-Sender Sky News mit.

       

    • 02:52

      Augenzeugen: Drei Männer sprangen aus Täterfahrzeug

      Augenzeugen teilten der BBC mit, nachdem ein weißer Transporter in der London Bridge in mehrere Passanten fuhr, seien drei Männer aus dem Fahrzeug gesprungen und hätten Menschen mit Messern wahllos attackiert. Die Männer seien in Richtung der Southwark-Kirche gelaufen.

    • 02:48

      Reporter melden "explosionsartige" Geräusche nahe London Bridge

      Ein Reporter von der Daily Telegraph will mehrere explosionsartige Geräusche in der Nähe der London Bridge gehört haben. 

      Es könnte sich dabei jedoch um eine kontrollierte Sprengung oder ähnliches handeln, denn die anwesenden Polizisten haben mehreren britischen Medien zufolge keine Aufregung gezeigt.

    • 02:40

      Polizei soll zwei Männer erschossen haben

      Nach Angaben der britischen "Sun" soll die Polizei zwei Männer in der Nähe der London Bridge erschossen haben. Nach dem mutmaßlichen dritten Verdächtigen werde weiterhin gefahndet.

    • 02:32

      Bei den heutigen Attacken in London handelt es sich um einen dritten Anschlag in Großbritannien in den zurückliegenden zwei Monaten.

      Am 22. März war der 52-jährige Khalid Masood auf der Westminster Bridge in Fußgänger gefahren. Bei dem Terrorangriff waren fünf Menschen ums Leben gekommen und Dutzende Menschen verletzt worden.

      Am 22. Mai waren bei einem Selbstmordanschlag auf einem Popkonzert der US-Sängerin Ariana Grande in Manchester 22 Menschen, darunter 12 Kinder getötet worden. Der Attentäter Salman Abedi (22) kam bei der Tat ums Leben. Zu der Tat bekannte sich die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS).

    • 02:27

      Großeinsatz der Londoner Polizei geht weiter

      Die Polizisten sind an den Anschlagsorten in London weiterhin im Einsatz. 

    • 02:16

      Medien sprechen von bis zu sieben Todesopfern

      Bis zu sieben Menschen sind laut der Zeitung " The Sun" bei den Anschlägen in London vermutlich ums Leben gekommen, mindestens 20 weitere seien verletzt. 

    • 02:00

      Polizei: Messerangriff in Vauxhall hatte keine Verbindung zum Anschlag auf der London Bridge

      Die Londoner Polizei stuft die Angriffe auf der London Bridge und auf dem Borough Market offiziell als Terroranschläge ein. Bei dem Vorfall im Stadtteil Vauxhall  habe es sich jedoch um einen Messerangriff gehandelt, der keine Verbindung zu den zwei Anschlägen habe. 

    • 01:55

      Polizei stuft Attacken auf der London Bridge und in Borough Market offiziell als Terrorangriffe ein

    • 01:49

      Premierministerin May: Der Vorfall wird als möglicher Terrorakt betrachtet

      Die britische Premierministerin hat Medienberichten zufolge auf die Vorfälle in London bereits reagiert. Diese werden laut May als "potenzieller Terroranschlag" betrachtet. 

      Der BBC zufolge ist dMay zurzeit auf dem Weg zu ihrem Amtssitz in Downing Street Nummer zehn - dort solle sie weiter über die Situation unterrichtet werden.

    • 01:47
    • 01:40

      Trump sichert Großbritannien Unterstützung zu

      US-Präsident Donald Trump hat den Briten nach den Vorfällen in London die Unterstützung der USA zugesichert. "Wir sind mit euch! GOTT SEGNE EUCH!", schrieb Trump bei Twitter.

    • 01:37

      Facebook aktiviert "Security Check" nach Vorfällen in London

    • 01:34

      Momentan drei Vorfälle in London

      - auf der London Bridge, wo ein Transporter in Menschen auf dem Gehweg gefahren ist

      - Messerangriff in Borough Market

      - der Vorfall im Stadtteil Vauxhall, zu dem die Polizei noch keine Angaben macht.

    • 01:25

      Polizei geht von Terroranschlag aus

      Der Scotland Yard hat inzwischen gegenüber RIA Novosti bestätigt, dass es sich bei den drei Vorfällen in London möglicherweise um einen Terroranschlag handelt.

    • 01:15

      Mehr als ein Todesopfer in London - BBC

      Wie BBC unter Berufung auf die Polizei meldet, hat es "mehr als ein Todesopfer" auf der London Bridge gegeben.

    • 01:07

      VIDEO: Polizei betritt Bar in Borough Market

    • 00:59

      Polizei meldet dritten Vorfall in der Nähe des Viertels Vauxhall

    • 00:50

      Polizei sucht nach drei Verdächtigen

      Die Polizei sucht derzeit nach Angaben des TV-Senders BBC nach drei Verdächtigen im Zusammenhang mit dem Vorfall auf der London Bridge.

    • 00:43

      Polizei startet Evakierung von Gebäuden in der Nähe der London Bridge

      Bewaffnete Polizisten evakuieren laut der Zeitung „The Telegraph“ alle Gebäude nahe der London Bridge im Radius von 1,6 Kilometern.

    • 00:39

      Vorfall wird als Anschlag gewertet - TV-Sender

      Der Vorfall auf der London Bridge wird als Terroranschlag gewertet, wie der TV-Sender Sky News unter Berufung auf die britischen Sicherheitskräfte meldet.

    • 00:27

      Unbekannter überfällt Menschen in Restaurant nahe London Bridge - Medien

      Nach Angaben von "The Sun" überfiel ein mit einem Messer bewaffneter Mann Besucher des Restaurants "Tito's" in der Nähe der U-Bahn-Station London Bridge. Mehrere Menschen sollen verletzt worden sein. 

    • 00:26

      Polizei meldet weiteren Vorfall auf dem Borough Market

    • 00:21

      Mutmaßlicher Fahrer des Kleinbusses festgenommen - BBC-Reporter

    • 00:14

      Mehrere Menschen mit Messer verletzt - Medien

       Laut der britischen Zeitung "The Sun" haben mehrere mit Messern bewaffnete Männer auf der London Bridge wahllos auf Menschen eingestochen.

    Live
    Terror in London: Sieben Todesopfer – Live-Ticker
    +
    Themen:
    Terrorattacke auf London Bridge und in Borough Market (32)
    Tags:
    London
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren