Widgets Magazine
20:10 22 Juli 2019
SNA Radio
    Russische Kampfjets Su-35

    Russlands kampferfahrene SU-35S werden in Schuss gebracht

    © Foto: Sukhoi Company
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1562

    Russlands Kampfjets SU-35S werden noch in diesem Jahr unter Berücksichtigung ihrer Einsatzerfahrung in Syrien überarbeitet und modernisiert. Wie der russische Vize-Verteidigungsminister Juri Borissow am Montag gegenüber der Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ mitteilte, sollen dabei sämtliche Mängel der Maschinen beseitigt werden.

    „Die Flugzeuge dieses Jahres werden unter Berücksichtigung aller Mängel und der syrischen Kampferfahrung überarbeitet. Wir werden wahrscheinlich sogar die Inbetriebnahme der Flugzeuge etwas bremsen, bis wir uns vergewissert haben, dass alle Defizite beseitigt worden sind“, erklärte Borissow.

    Ferner sagte er, die SU-35S hätten zunächst Probleme mit der Beleuchtung und den Bildschirmen aufgezeigt. Außerdem sollen die Kampfjets kleine Steine von der Startbahn angesaugt haben. Allerdings seien all diese Mängel während der Einsätze ausgebessert worden, betonte er.

    „Dem Gutachten unserer Piloten zufolge, die in Syrien tätig sind, ist es (die SU-35S – Anm. d. Red.) seinen flugtechnischen Daten nach heute einer der besten Jets der Welt“, teilte Borissow gegenüber dem Sender „Swesda“ mit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Flugzeugträger „Carl Vinson“ verliert einen Kampfjet
    Russland bietet Malaysia Kampfjet-Modernisierung an
    Syrische Armee will israelischen Kampfjet abgeschossen haben
    Kampfjet vor griechischer Insel abgestürzt – Medien
    Tags:
    Beseitigung, Mängel, Einsatz, Kampfjet, Verteidigungsministerium Russlands, TV-Sender Swesda, Komsomolskaja Prawda, Juri Borissow, Syrien, Russland