15:04 26 Juni 2019
SNA Radio
    MiG-31

    Moskau startet MiG-31 nach Sichtung von U-Boot-Jäger aus Norwegen

    © Sputnik / Pavel Lisitsin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    193439

    Ein Abfangjäger MiG-31 der russischen Nordflotte ist abgehoben, nachdem über neutralen Gewässern der Barentssee ein norwegisches U-Boot-Abwehr-Flugzeug gesichtet wurde. Dies teilte am Dienstag das Verteidigungsministerium Russlands mit.

    Demnach soll die norwegische Maschine entlang der russischen Grenze mit abgeschaltetem Transponder geflogen sein.

    Zuvor wurde berichtet, dass ein russisches Flugzeug Su-27 einen amerikanischen Bomber B-52 über dem Baltikum abgefangen und diesen bis zu dessen Entfernung von den Grenzen Russlands verfolgt habe.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA: Aufstellung weiterer 28 Abfangraketen in Alaska und Kalifornien im Gespräch
    Kreml zum Abfangmanöver gegen US-Aufklärer: „Kein ungerechtfertigtes Risiko“
    Japan kann Nordkorea-Raketen mit Sarin-Geschossen abfangen – Medien
    Kurz vor Kauf russischer Abfangraketen: Türkei bittet Nato um Verständnis
    Tags:
    MiG-31, Norwegen, Russland