15:59 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 258
    Abonnieren

    Am Mausoleum von Republikgründer Ayatollah Ruhollah Khomeini soll sich ein zweiter Angreifer in die Luft gesprengt, berichteten örtliche Medien. Eine zweite Explosion ist von den Behörden nun jedoch dementiert worden.

    Wenige Stunden zuvor hatte sich neben der Baut bereits eine Explosion ereignet. Der erste Attentäter ist nach Angaben der Polizei eine Frau gewesen. Die iranischen Behörden dementieren jedoch die Berichte über eine zweite Explosion bei dem Chomeini-Mausoleum.

    Die iranische Hauptstadt Teheran wurde heute von einer Serie von Terroranschlägen erschüttert. Am Mittwochmorgen ist es fast zeitgleich zu Schießereien im iranischen Parlament und dem Chomeini-Mausoleum.

    Verschiedenen anderen unbestätigten Berichten zufolge soll sich zudem ein Sprengstoffattentat in der teheranischen U-Bahn ereignet haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    „Tod den Christen“: Erschütternde Graffitis in Wiener Gemeindebau – Ermittlungen aufgenommen