08:30 17 November 2019
SNA Radio
    Uhr am Spasskaja-Turm am Moskauer Kreml

    Kreml kommentiert Anschlagsserie in Teheran

    © Sputnik / Anton Denisow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 291
    Abonnieren

    Moskau verurteilt die Terroranschläge in Iran scharf, teilte der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, mit. Die Attentate würden wieder einmal die Notwendigkeit koordinierter Maßnahmen zur Bekämpfung des Terrorismus deutlich machen.

    „Moskau verurteilt solche Terrorattentate aufs Schärfste“, sagte er. „Die sich wiederholenden Anschläge unterstreichen ein weiteres Mal den Bedarf nach koordinierten Maßnahmen zur Bekämpfung des Terrorismus, einschließlich des „Islamischen Staates“.“

    Nach Meinung von Russlands Außenminister Sergej Lawrow würden die Anschläge davon zeugen, dass die Terroristen „nicht zur Ruhe kommen“.

    Bei Angriffen auf das Parlament und das Khomeini-Mausoleum in Teheran sind Berichten zufolge am Mittwochmorgen mindestens zwölf Menschen getötet worden. Im Parlament und am Mausoleum sollen sich Attentäter in die Luft gesprengt haben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Anschläge in Teheran – VIDEO vor Ort
    IS beansprucht blutige Angriffe in Teheran für sich
    Iran: Zweite Explosion erschüttert Chomeini-Mausoleum
    Iran: Attentäter im Chomeini-Mausoleum war eine Frau, zwei Tote - Liveticker
    Geiselnahme in Iran: Unbekannte eröffnen Feuer im Parlament, sieben Tote - Liveticker
    Tags:
    Terrorakt, Teheran, Iran