15:51 14 November 2019
SNA Radio
    Sibirische Jäger

    Crashkurs in Sibirien: Chinas Soldaten lernen Überlebenskampf bei Altgläubigen

    © Sputnik / Ilya Timin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3713
    Abonnieren

    Das Überleben in der Wildnis beherrschen Altgläubige perfekt. Denn: Sie wurden lange Zeit verfolgt und bis in die Taiga vertrieben. Jetzt haben auch chinesische Offiziere von diesen Überlebenskünstlern Nachhilfe bekommen, gab ein Sprecher der russischen Armee bekannt.

    Erst kamen die Offiziere in einen Naturpark nahe dem sibirischen Krasnojarsk, danach ging es für sie mit dem Hubschrauber weiter, in die tiefste Taiga.

    Dort hätten die Altgläubigen den Gästen aus dem Reich der Mitte gezeigt, wie man in der sibirischen Wildnis überlebt.

    „Sie haben gelernt, wie man sich orientiert, wie man Berge und Wasserläufe überwindet, Feuer macht, Nahrung und Trinkwasser findet, wie man erste Hilfe leistet und ein Nachtlager einrichtet“, erklärt der Armeesprecher.„Ganz besonders hat es den Offizieren aus China gefallen, mit selbstgemachter Ausrüstung zu fischen.“

    Veranstaltet wurde der Crashkurs vom russischen Verteidigungsministerium im Rahmen eines internationalen Projekts.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    China und Russland: „Riesige Pläne im Militärbereich“
    Erstmals seit mehr als 50 Jahren: China und Russland bauen neues Touristen-U-Boot
    Nukleare Geheimnisse: Unterirdische Fabrik in China lädt Touristen ein - VIDEO
    Krim begrüßt erste Touristengruppe aus China
    Tags:
    Überleben, Kurs, Armee, Sibirien, Russland, China