16:49 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama

    „Ultimative Therapie“ aus Japan: FOTOs von Kätzchen auf Brüsten

    Panorama
    Zum Kurzlink
    51453
    Abonnieren

    Die japanische Fotografin Yuki Aoyama hat ein Album mit Kätzchen auf Busen herausgegeben, das einen „ultimativen therapeutischen“ Effekt haben soll. Die Zeitung „The Daily Mail“ erklärt, warum dies eine wahre Revolution in der Welt der Fotografie ist.

    Aoyama hat das Fotoalbum unter dem Titel „Painyan“ (eine Zusammensetzung aus den japanischen Wörtern „Busen“ und „Miau“) herausgebracht. Laut der Zeitung gibt es im Internet zurzeit nur ein populäreres Thema als die weibliche Brust – nämlich Kätzchen. Indem sie diese zwei Themen verband, gelang Aoyama nach fast zwei Jahrhunderten der Fotografie etwas Revolutionäres, schreibt „The Daily Mail“.

    ​Auf Amazon wird das Album für zehn US-Dollar verkauft. Für diesen Preis bekommt man 96 Fotos von Kätzchen, die auf bzw. neben den Busen verschiedener Models zu sehen sind. Aoyama ist „The Daily Mail“ zufolge davon überzeugt, dass diese Aufnahmen einen „ultimativen therapeutischen“ Effekt haben, der die Seele beruhigen könne.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kater mit Doppelleben entzweit Nachbarinnen
    Gigantischer Kater aus Moskau erobert die Herzen der Katzenfreunde – FOTOS
    Moskau wirft Deutschland Einmischung in Präsidentschaftswahl in Moldau vor
    Tags:
    Foto, Kater, Busen, Japan