15:11 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2652
    Abonnieren

    Ein Kampfflugzeug MiG-21 der rumänischen Luftstreitkräfte ist am Montag im Kreis Constanţa im Süden des Landes abgestürzt, wie die rumänischen Medien berichten.

    Der Kampfjet habe zusammen mit Flugzeugen der bulgarischen Luftstreitkräfte im Rahmen der Manöver „Thracian Eagle 2017“ einen Übungsflug absolviert, meldet der TV-Sender Digi24. Das Flugzeug habe schon zur Landung angesetzt, als es wegen eines technischen Versagens acht Kilometer vom Militärstützpunkt entfernt abgestürzt sei.

    Der Pilot habe sich katapultieren können, aber sich dabei eine Wirbelsäulenverletzung zugezogen. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es.

    Die Militärstaatsanwaltschaft habe die Ermittlungen eingeleitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    B-52-Absturz auf Guam: Vögel holen 112 Mio. teuren US-Bomber vom Himmel – Medien
    In Rumänien kommen „Nato-Abwehrmänner“ zum Einsatz
    Hunderte US-Soldaten erreichen Rumänien
    Offener Himmel: Deutschland und Rumänien auf Kontrollflug über Russland
    Tags:
    Kampfflugzeug, Militärmanöver, Absturz, Rumänien