02:47 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Polizeieinsatz am Bahnhof Unterföhring in München

    Schießerei an Münchner S-Bahnhof - Polizistin schwer verletzt

    © AFP 2018 / Christof Stache
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9118139

    Bei einem Großeinsatz an einem S-Bahnhof in München soll eine Polizistin verletzt worden sein. Der Vorfall ereignete sich am S-Bahnhof Unterföhring. Dies berichtet der Bayerische Rundfunk. Der Täter soll bereits gefasst worden sein.

    Am Münchener S-Bahnhof Unterföhring ist es im Rahmen eines polizeilichen Einsatzes zu einer Schießerei gekommen. Dass Schüsse gefallen sind, bestätigt ein Pressesprecher der Pressestelle des Polizeipräsidiums München. Dabei wurde eine Polizeibeamtin schwer verletzt. Der Täter selbst erlitt eine leichte Verletzung. Auch zwei unbeteiligte Personen wurden, nach Aussage des Pressesprechers verletzt. Für die Bevölkerung bestehe keine Gefahr, die Lage sei unter Kontrolle, der Täter festgenommen.

    Die Münchner Polizei geht laut ihrem Sprecher Marcus de Gloria Martins nicht von einem Terroranschlag aus. Es gebe dafür keinerlei Hinweise, betonte er.

    Bei dem Täter handelt sich nach Polizeiangaben um einen 37 Jahre alten Deutschen.

    Am Einsatz sollen etwa einhundert Beamten beteiligt gewesen sein. Der Bahnhof war Medienberichten zufolge evakuiert worden.

    Die Polizei München hat bestätigt, dass es mindestens einen Verletzten gibt. FOCUS Online berichtet von einer Polizistin, die bei der Kontrolle eines Fahrgastes per Kopfschuss verletzt wurde. Die Beamtin ringe zurzeit mit dem Tod. Der Täter soll ihr zuvor ihre Dienstwaffe entrissen haben. Medienberichten zufolge war der Tat eine körperliche Auseinandersetzung mit anderen Fahrgästen vorausgegangen.

    Der Täter selbst soll angeschossen und mit Schussverletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden sein.

    Außerdem sollen zwei weitere Personen durch Querschläger verletzt worden sein.

    ​Augenzeugen berichten von Hubschraubern über dem S-Bahnhof Unterföhring.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Täter, Bahnhof, Schießerei, München, Deutschland