Widgets Magazine
09:43 12 November 2019
SNA Radio
    Fake-News

    Trump fordert ein gewaltiges Sorry von US-Medien für deren „Fake-News“

    © Foto : pixabay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    191145
    Abonnieren

    Der amerikanische Präsident Donald Trump hat auf Twitter die US-Mainstream-Medien aufgefordert, sich bei ihm für alle falschen und fehlerhaften Berichte über ihn zu entschuldigen.

    „Die Fake-News sind auf einem Allzeithoch. Wo sind deren Entschuldigungen bei mir für all die inkorrekten Materialien???“, fragt Trump in seinem Twitter-Account.

    ​Die US-Präsidentschaftswahlkampf im Jahr 2016 war durch eine extrem harte Rhetorik gekennzeichnet, auch in Bezug auf die Medien, von denen die meisten Trumps Rivalin, die Kandidatin von der Demokratischen Partei, Hillary Clinton, unterstützten.

    Trump kritisierte die amerikanischen Mainstream-Medien mehrmals für deren voreingenommene Berichterstattung und die Verbreitung von Fake-News. Clintons Anhänger warfen Trumps Team ebenso die Veröffentlichung von gezielt gefälschten Informationen über das Internet vor.

    Nach seiner Vereidigung bezeichnete Trump Fake-News als „Feind“. Sein enger Berater Stephen Bannon  gab den US-Medien den Rat, „den Mund zu halten und mal eine Weile zuzuhören“. Sie seien eine Oppositionspartei, die das Land nicht verstehe.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump und die „bösen Deutschen“: Verbreiten deutsche Mainstream-Medien Fakes?
    Trump Junior als „Very Fake News“ – FOTO
    „Trump-Panik“: Bedrohen Fake News die Demokratie? - Experten bei Digitale Agenda
    Tags:
    Fake-News, Medien, Stephen Bannon, Donald Trump, Hillary Clinton, USA