17:13 22 November 2019
SNA Radio
    Facebook-Hauptseite

    Facebook gibt Daten seiner Admins an Terroristen – wegen Softwarefehler

    © Sputnik / Natalja Seliwersstowa
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 816
    Abonnieren

    Persönliche Daten von über 1.000 Facebook-Administratoren konnten wegen eines Softwarefehlers potentiellen Terroristen in die Hände gelangen, wie die britische Zeitung „The Guardian“ berichtet.

    Demnach ist es bei der Entfernung unzulässiger Inhalte zum Datenverlust gekommen. Die persönlichen Daten der Facebook-Mitarbeiter, die Gewaltaufrufe und Terrorpropaganda aus dem Online-Netzwerk entfernten, konnten dann von den verbliebenen Administratoren der unerwünschten Facebook-Gruppen eingesehen werden.

    Das Unternehmen hat laut der Zeitung das Vorliegen eines Fehlers in der Software bestätigt und erklärt, notwendige Korrekturen vorgenommen zu haben, „um derartige Probleme in der Zukunft zu vermeiden“. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erstes Facebook-Gerichtsurteil: Schweizer muss für Likes blechen
    Norwegische Polizei will Zugang zu privaten Facebook-Gruppen
    Facebook gegen „Hatespeech“-Gesetz: Staat verantwortlich für Hass-Inhalte im Netz
    Guardian verrät interne Facebook-Regeln für Zensur und Anzeigeerstattung
    Tags:
    Datenschutz, Leak, Terrorismus, Facebook, USA