20:51 02 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    113311
    Abonnieren

    Einwohner der amerikanischen Stadt Saint Paul im Bundesstaat Minnesota sind auf die Straßen gegangen, um gegen den Freispruch für einen Polizeibeamten zu protestieren, der vor einem Jahr einen Afroamerikaner erschossen hatte. Sie blockierten die Autobahn 94, meldet AP.

    Das Gerichtsurteil für den 29-jährigen Jeronimo Yanez löste eine Protestwelle in St. Paul aus. Zahlreiche Einwohner versammelten sich, um dagegen zu protestieren, wobei sie skandierten und Plakate hielten. Die Polizei versuchte die Protestler von der Autobahn zu verdrängen, aber sie ist immer noch gesperrt.

    Knapp ein Jahr nach den tödlichen Schüssen auf einen Schwarzen im US-Bundesstaat Minnesota ist der angeklagte Polizist freigesprochen worden. Das Gericht befand Jeronimo Yanez in allen Anklagepunkten für nicht schuldig.

    Der 32-jährige Philando Castile war Anfang Juli in einem Auto sitzend in Falcon Heights erschossen worden. Seine Freundin hatte das Geschehen live mit ihrem Smartphone gefilmt. Sein Tod und die tödlichen Schüsse auf den ebenfalls schwarzen Alton Sterling im Bundesstaat Louisiana lösten landesweit Proteste aus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Punktgenau gegen Terror: Was Russland mit Iskander-Raketen in Syrien macht
    Russland befindet sich noch im Entwicklungsstadium - Putin
    Protest gegen die Corona-Maßnahmen: Schausteller blockieren Berlin
    Tags:
    Afroamerikaner, Polizist, Freispruch, Proteste, Minnesota, USA