16:41 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Menschen vor dem Einkaufszentrum Centro Andino in Bogota kurz nach dem Bombenanschlag

    Tote nach Anschlag auf Einkaufszentrum in Hauptstadt von Kolumbien

    © REUTERS / Jaime Saldarriaga
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 219
    Abonnieren

    Der Bürgermeister der Hauptstadt Kolumbiens, Enrique Peñalosa, hat die Explosion im Einkaufszentrum als einen Terroranschlag eingestuft.

    „Es tut mir weh wegen des feigen Terroranschlags im Centro Andino", schrieb er auf Twitter.

    ​Später präzisierte Peñalosa, bei dem Anschlag seien drei Menschen getötet und mindestens elf andere verletzt worden.

    ​Der kolumbianische Staatspräsident Juan Manuel Santos ordnete die Untersuchung des Vorfalls an und sprach den Angehörigen der Opfer des Anschlags sein Beileid aus.

    ​Am Samstagabend (Ortszeit) war im Einkaufszentrum Centro Andino in der Mitte des Touristenviertels der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá eine Bombe detoniert. Laut Augenzeugen ereignete sich die Explosion in einer Toilette am ersten Stock des Zentrums.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sprengstoffanschlag auf Polizeikonvoi in Bogota – Tote und Verletzte VIDEO
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Neues Russen-Raumschiff zu schwer: „Dicke" Kosmonauten dürfen vorerst nicht zum Mond
    Von Schlaflosigkeit geplagt? Dann sollten Sie diese Lebensmittel meiden – Studie
    Tags:
    Beileid, Bürgermeister, Einkaufszentrum, Terroranschlag, Juan Manuel Santos, Bogota, Kolumbien