22:59 20 August 2017
SNA Radio
    Russian and Finnish flags

    Britische Sportler verletzen Grenze zu Russland – um Bier zu trinken

    © Flickr/ Jori Samonen
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 55511347

    Vier britische Sportler haben nach einem Orientierungslauf-Turnier in Finnland beschlossen, einen kurzen Abstecher ins Nachbarland Russland zu machen und sich dort ein paar Bier zu gönnen. Dass sie dabei die Grenze verletzten, scheint sie nicht sehr gestört zu haben. Dies teilt das Portal Yle mit.

    Die Briten waren demnach gerade auf dem Weg nach Hause, als sie in der Gemeinde Parikkala ihr Auto anhielten. Daraufhin seien sie aus dem Auto gestiegen und hätten die finnisch-russische Grenze zu Fuß passiert.

    Die Sportler seien später von finnischen Grenzlern festgenommen worden.

    „Die Männer haben sich etwa 15 Minuten lang auf dem russischen Territorium aufgehalten. Dort haben sie mehrere Dosen Bier getrunken“, sagte ein Vertreter des finnischen Grenzdienstes. Die russische Seite sei über den Vorfall bereits informiert worden.

    Bei der Festnahme sollen die britischen Sportler eingeräumt haben, dass sie die Grenze bewusst überschritten hätten. Ihr Verhalten erklärten sie laut Yle damit, dass sie Russland unbedingt sehen wollten.

    Die Männer sind laut dem Portal bereits entlassen worden, müssen jedoch wahrscheinlich mit einer Geldstrafe rechnen.

     

     

    Tags:
    Großbritannien, Finnland, Russland