05:41 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    329550
    Abonnieren

    Ein Sniper der kanadischen Elite-Spezialeinheiten im Irak hat einen Kämpfer der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) aus einer Entfernung von 3540 Metern erschossen. Dies gab am Donnerstag Kanadas Verteidigungsministerium in einer Pressemitteilung bekannt.

    Der Sniper soll mit einem Gewehr vom Typ McMiller TAC-50 aus einem Hochhaus gezielt haben. 

    „Es ist eine unglaubliche Leistung. Es ist ein Weltrekord, den möglicherweise niemand sonst erreiche kann“, sagte eine Militärquelle gegenüber dem kanadischen Portal „The Globe and the Mail“.

    Der Weltrekord sei bislang bei einem britischen Scharfschützen gelegen, der einen Taliban-Kämpfer aus 2475 Meter Entfernung getötet haben soll, heißt es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Kanada, Irak