11:05 22 Januar 2018
SNA Radio
    Panorama

    Russische Fregatten und U-Boot feuern sechs Kalibr-Raketen auf IS-Objekte in Syrien

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (493)
    543725

    Die Fregatten „Admiral Essen“ und „Admiral Grigorowitsch“ sowie das U-Boot „Krasnodar“ der russischen Marine haben sechs Marschflugkörper vom Typ „Kalibr“ auf Objekte der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) in Syrien abgefeuert. Dies meldet das russische Verteidigungsministerium.

    „Vom östlichen Teil des Mittelmeeres feuerten die Fregatten ‚Admiral Essen’ und ‚Admiral Grigorowitsch‘ zusammen mit dem U-Boot ‚Krasnodar‘ der russischen Marine sechs Marschflugkörper Kalibr auf Objekte der Terrormiliz IS in Syrien ab“, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums. „Das U-Boot ‚Krasnodar‘  feuerte Marschflugkörper aus der Tauchstellung heraus ab“.

    Die Kommandozentralen der Türkei und Israels wurden der russischen Militärbehörde zufolge vor den Raketenangriffen auf die IS-Terroristen in Syrien frühzeitig über die Militärkanäle vorgewarnt.

    Durch die unerwarteten massiven Raketenschläge wurden laut dem Verteidigungsministerium die Befehlsstellen sowie große Waffen- und Munitionslager der IS-Terroristen im Raum der Siedlung Akerbat in der Provinz Hama komplett zerstört.

    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (493)

    Zum Thema:

    Schoigu prüft Schießpulver in „Kalibr ”- Raketen
    Russlands Pazifikflotte erwartet vier modernisierte Atom-U-Boote mit Kalibr-Raketen
    Nach Russlands Warnung: Koalitions-Fliegerkräfte stoppen Einsätze über Syrien
    US-Koalition verengt Raum ihrer Luftangriffe in Syrien
    Tags:
    Kalibr-Rakete, Terrormiliz Daesh, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren