04:03 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Ukrainische Armee

    Lugansk: Ukraine gibt Polizei-Kadetten als gefangene Volkswehrsoldaten aus

    © Sputnik/ Stringer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kein Frieden im Donbass (2017) (212)
    1787

    Der Sprecher der Volkswehr der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk, Andrej Marotschko, hat dem ukrainischen Geheimdienst SBU vorgeworfen, Polizei-Kadetten als angebliche gefangengenommene Soldaten der Lugansker Volkswehr zu filmen.

    Laut Marotschko geben ukrainische Geheimdienste Kadetten der Polizei-Hochschule in Charkow als gefangene Soldaten der Volksrepubliken aus, die mit verdeckten Gesichtern und veränderten Stimmen im Voraus vorbereitete Texte vor laufender Kamera vorlesen und sich auf diese Weise „schuldig" bekennen.

    Mit diesen Aktionen würden das Kommando der Ukrainischen Armee und der ukrainische Inlandsgeheimdienst SBU versuchen, die Kampfmoral der Soldaten an der Frontlinie zu heben und die Fälle von Fahnenflucht in den eigenen Reihen zu verheimlichen, so Marotschko.

    Themen:
    Kein Frieden im Donbass (2017) (212)

    Zum Thema:

    Donbass: Kiew bricht "Getreide-Frieden" - wenige Stunden nach seinem Beginn
    Poroschenko wird Oberbefehlshaber bei Donbass-Operation
    Ukraine: Sicherheitsrat-Chef wirft Volksmilizen Sabotage von Getreide-Waffenruhe vor
    Zehn Tote bei Zusammenstoß zwischen ukrainischer Armee und „Rechtem Sektor“
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren