21:17 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Ukrainische Soldaten in Donbass

    Lugansk: Ukrainische Armee verlegt Pontonbrücken über Donez

    © AFP 2017/ ALEKSEY CHERNYSHEV
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kein Frieden im Donbass (2017) (212)
    128157

    Soldaten der ukrainischen Armee haben laut dem Sprecher der Volksmiliz der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk, Andrej Marotschko, Pontonbrücken über den Fluss Sewerski Donez an der Berührungslinie im Donbass verlegt.

    „Nach unseren Angaben hat die ukrainische Armee Schwimmbrücken über den Fluss Sewerski Donez bei der Siedlung Krymskoje verlegt, mit der Begründung, sie helfe angeblich der Ortsbevölkerung, den Fluss zu überqueren", sagte er.

    Die ukrainische Seite wolle die Brücke zur Lieferung von Waffen und Militärtechnik benutzen, so Marotschko.

    „Die ukrainischen Streitkräfte treffen Maßnahmen zur Vorbereitung auf eine weitere Provokation bei Schelobok", präzisierte der Sprecher. Zudem betonte er, dass die Einheiten der Lugansker Volksmiliz die Waffenruhe und die Minsker Vereinbarungen einhalten.

    „Unsere Aktivitäten sind auf eine friedliche Lösung des Konflikts im Donbass gerichtet. Allerdings sieht sich die Lugansker Volksmiliz bei einer Verschärfung der Lage berechtigt, mit entschlossenen Handlungen die von den Kiewer Truppen eroberten Territorien zu befreien", resümierte Marotschko.

    Themen:
    Kein Frieden im Donbass (2017) (212)

    Zum Thema:

    Lugansk: Ukraine bereitet Anschlag auf OSZE-Mission nahe Grenze zur Krim vor
    Hilfsgüter für Donbass: Russland schickt 66. Konvoi nach Donezk und Lugansk
    Ukraine: Sicherheitsrat-Chef wirft Volksmilizen Sabotage von Getreide-Waffenruhe vor
    Donbass: Kiew bricht "Getreide-Frieden" - wenige Stunden nach seinem Beginn
    Zehn Tote bei Zusammenstoß zwischen ukrainischer Armee und „Rechtem Sektor“
    Tags:
    Brücke, Lugansker Volksrepublik, Andrej Marotschko, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren