15:14 25 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    96710
    Abonnieren

    Das größte Kriegsschiff Großbritanniens HMS Queen Elizabeth ist offenbar für Cyberangriffe anfällig, weil es ein veraltetes Betriebssystem benutzt. Dies berichtet die britische Zeitung „The Telegraph“ am Dienstag.

    Erst vergangenen Montag war der neue britische Flugzeugträger erstmals in See gestochen. Es ist das größte Kriegsschiff in der Geschichte des Landes.

    Doch auf den Bildern, die im Kommandoraum des Schiffes aufgenommen wurden, ist laut der Zeitung zu sehen, dass auf den Computern das Betriebssystem Window XP installiert ist.

    Das sei genau das Betriebssystem, das zahlreiche Rechner des britischen Gesundheitssystems sowie anderer Behörden für den massiven Hackerangriff mit dem Wanna-Cry-Virus im vergangenen Monat verwundbar gemacht habe.

    Microsoft habe den Support für das über 15 Jahre alte Windows XP eigentlich schon längst beendet, heißt es.

    Der Wert der HMS Queen Elizabeth beläuft sich nach Angaben der Zeitung „The Guardian“ auf rund 3,5 Milliarden Pfund. Die Bauarbeiten hatten acht Jahre gedauert. Dem Flugzeugträger stehen nun sechswöchige Tests in der Nordsee bevor. An Bord des Schiffes können sich mehr als 700 Menschen befinden.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Queen Elizabeth“ läuft in Nordsee ein: Britischer Flugzeugträger legt los – VIDEO
    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik – Medium
    Russische Frau zur schönsten Großmutter Europas gekürt
    Tags:
    Queen-Elizabeth-Klasse-Flugzeugträger, Großbritannien