23:26 03 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (492)
    189169
    Abonnieren

    Ein Hubschrauber der israelischen Luftwaffe hat zwei Schläge auf die Positionen der syrischen Armee in der Provinz Quneitra auf den Golanhöhen versetzt, teilte eine Quelle vor Ort der Agentur RIA Novosti mit.

    „Der Hubschrauber des feindlichen Israels griff zwei Positionen der syrischen Armee an, eine östlich der Stadt Al-Samdaniya und die zweite im Vorort der Stadt Al-Baas“, sagte die Quelle.

    Zuvor hatte Israels Armeepressedienst mitgeteilt, dass die Luftwaffe des Landes die Positionen von syrischen Truppen als Reaktion auf einen erneuten Granatwerferbeschuss aus Syrien attackiert hatte.

    Medienberichten zufolge war dies bereits der vierte israelische Angriff auf die syrischen Streitkräfte in der letzten Woche. Nach Angaben von NEWSru Israel hatte die israelische Armee bereits am 24., 25. und 26. Juni syrische Stellungen im Raum der Golanhöhen beschossen.

    Die Führung der syrischen Armee hatte zuvor mitgeteilt, dass beim ersten Angriff der israelischen Luftstreitkräfte auf syrische Stellungen nahe der Stadt Al-Baas auf den Golanhöhen am 24. Juni mindestens zwei syrische Militärs ums Leben gekommen und 25 weitere verletzt worden waren. Damaskus verurteilte Israels Vorgehen als Aggression und beschuldigte Tel-Aviv der Luftsicherung der Handlungen von Terroristen auf den Golanhöhen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (492)

    Zum Thema:

    Israel attackiert erneut syrische Truppen
    Israel attackiert nun auch Assad-loyale Milizen in Syrien
    Irans Raketenschlag gegen Terroristen in Syrien: Vorwarnung an Israel, USA und Saudis
    Syrien-Konflikt tritt in neues Stadium: Wer gegen wen?
    Tags:
    Terroristen, Aggression, Positionen, Beschuss, Granatwerfer, Luftwaffe, Angriff, Syrische Regierungsarmee, Golanhöhen, Israel