21:40 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1420
    Abonnieren

    Beim 35. Filmfest in München ist das soziale Drama „Loveless“ des russischen Regisseurs Andrej Swjaginzew als bester internationaler Film ausgezeichnet worden.

    „Das Talent von Andrej Swjaginzew, das die bekannte Geschichte über die Krise einer Familie frisch, emotional und tiefgreifend neuerzählen lässt, macht seine Filme universal – verständlich an jedem geografischen Punkt der Erde“, kommentierte der Filmproduzent Alexander Rodnjanski.

    Durchzusetzen hatte sich das Werk von Swjaginzew gegen „Happy End“ von Michael Haneke, „Le Redoutable“ von Michel Hazanavicius und „Die Verführten“ von Sofia Coppola, berichtet die Agentur RIA Nowosti.

    Das Münchener Filmfest findet jährlich seit 1983 statt und gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Filmfest in Cannes: Russischer Regisseur Swjaginzew erhält Preis der Jury
    Verlieren Regierung und Medien ihre Glaubwürdigkeit? Unionsfraktions-Vize über Doppelmoral bei Demos
    Ein „Zehner-Club“ gegen China: Kann das gut sein für Europa?
    Tags:
    Filmfestival, Auszeichnung, Kino, Andrej Swjaginzew, München