Widgets Magazine
13:41 21 August 2019
SNA Radio
    Irakische Soldaten in Mossul

    Irakische Armee befreit Krankenhaus in West-Mossul – Medien

    © Sputnik / Rafael Daminow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3352

    Die irakische Armee hat Medienberichten zufolge ein Krankenhaus und mehrere weitere medizinische Einrichtungen von den Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) in der Altstadt im Westen von Mossul befreit.

    Laut Medienberichten brachten die irakischen Militärs das Krankenhaus Ibn-Sina im Bezirk al-Schifa sowie eine Blutstation und eine Klinik unter ihre Kontrolle. „Unsere Kräfte rücken von gleich drei Seiten vor und verdrängen die Terroristen aus den noch unter ihrer Kontrolle gebliebenen Teilen der Altstadt“, wird einer der Befehlshaber der irakischen Regierungsarmee zitiert.

    Der Militäreinsatz zur Befreiung der größten IS-Hochburg im Irak, Mossul, dauert seit dem Oktober 2016 an. Die irakischen Truppen, unterstützt von der US-geführten Koalition, hatten den östlichen Teil der Stadt zurückerobert und im Februar begonnen, West-Mossul zu befreien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Medien: Weniger als 200 Terroristen in Mossul verblieben
    Anschlag auf Flüchtlinge im Irak: Explosion in Mossul - viele Tote und Verletzte
    Bei Tag und Nacht: Irakische Armee kämpft erbittert um Mossul – VIDEO
    Mossul: IS setzt erneut C-Waffen ein – Armeequelle
    Tags:
    Terroristen, Kontrolle, Befreiung, Krankenhaus, Terrormiliz Daesh, irakische Armee, Mossul