SNA Radio
    Panorama

    Unfall bei Münchberg: Reisebus auf A9 in Flammen - mehrere Tote

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1155

    Ein Reisebus ist am Montag auf der Autobahn A9 nach einem Unfall mit einem Sattelzug bei Münchberg (Landkreis Hof) in Brand geraten. Es soll mehrere Tote geben, meldet Focus Online unter Berufung auf einen Einsatzleiter vor Ort.

    Laut Meldungen der Polizei ist die Autobahn in beide Richtungen gesperrt worden. Grund dafür sei die Landung eines Hubschraubers, der für die Rettungsoperation eingesetzt worden sei.

    Der Unfall löste einen Brand aus. Der Bus soll komplett ausgebrannt sein. Bei dem schweren Crash wurden 31 Menschen verletzt. Weitere 17 werden vermisst. Es werde befürchtet, dass sich einige Fahrgäste nicht mehr aus dem brennenden Bus retten konnten, schreibt "Die Welt".

    Nach Polizeiangaben waren in dem Reisebus insgesamt 48 Menschen – zwei Fahrer und 46 Passagiere.

    ​Der Reisebus war von Norden Richtung Nürnberg unterwegs. Das genauere Reiseziel ist bisher unklar.

    Z​ahlreiche Einsatzkräfte der Rettungsdienste, Feuerwehren, Technischem Hilfswerk und der Polizei Oberfranken sind vor Ort.

    Aktuelle Info zum Vorfall >>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Reisebus, Tote, Verletzte, Unfall, Münchberg, Bayern, Deutschland