20:04 29 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2454
    Abonnieren

    Ein 19-jähriger Islamist ist in Großbritannien wegen eines geplanten Bombenanschlags auf ein Konzert von Star-Sänger Elton John zu lebenslanger Haft verurteilt worden, schreibt „The Guardian“.

    Ein Londoner Gericht hat am Montag entschieden, einen 19-jährigen Islamisten zu lebenslanger Haft zu verurteilen. Er habe einen „Massenmord“ in der Einkaufsstraße und bei einem Elton-John-Konzert im Hyde Park am 15. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September geplant. Dafür hätte Haroon S. ein Maschinengewehr, eine Sprengstoffweste sowie eine Bombe beschaffen wollen. Der Mann wurde im September des vorigen Jahres festgenommen, hieß es.

    19-jähriger Haroon Syed bekommt lebenslang für geplanten Anschlag auf Elton-John-Konzert
    © AP Photo / Metropolitan Police / Britain Bomb Plot
    19-jähriger Haroon Syed bekommt lebenslang für geplanten Anschlag auf Elton-John-Konzert

    Nun könnte S. frühestens nach 16 Jahren entlassen werden, so „The Guardian“. Im vergangenen Jahr sei bereits sein 23-jähriger Bruder ebenso zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er habe die Enthauptung eines Soldaten geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manchester: Anschlag auf Pop-Konzert fordert 19 Tote und Dutzende Verletzte - VIDEOs
    Soziale Folgen der Corona-Krise schlimmer als die Ansteckung durch den Virus?
    Linke-Politiker im Bundestag für Aufhebung „absurder“ Sanktionen gegen Russland
    Zahnärzte wegen Corona über ihre Existenz besorgt
    Tags:
    Scprengstoffweste, Konzert, Bombe, Anschlag, Gericht, Elton John, Hyde Park, Großbritannien