08:27 26 April 2019
SNA Radio
    Politzisten vor der CNN-Zentrale in Atlanta, USA

    Assange: CNN droht Strafverfahren wegen Situation um „Prügel“-Video mit Trump

    © AP Photo / David Goldman
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4416

    Nach Meinung des Chefredakteurs der WikiLeaks-Plattform, Julian Assange, kann dem US-Fernsehsender CNN ein Strafverfahren wegen der Situation um ein montiertes Spaß-Video drohen, das US-Präsident Donald Trump am Sonntag auf Twitter veröffentlicht hat.

    Auf dem Clip ist zu sehen, wie Trump auf einen Mann mit dem CNN-Logo statt Gesicht einprügelt. Angespielt wird damit auf das gespannte Verhältnis des Präsidenten zum Großteil der etablierten Medien, denen er eine feindselige Haltung ihm gegenüber vorwirft.

    US-Präsident Donald Trump, Washington, den 2. Juni 2017
    © AP Photo / Alex Brandon

    Assange zufolge hat der Sender ein Verbrechen laut Artikel 241, Punkt 18, des US-Strafgesetzbuches begangen, das eine Geldstrafe oder bis zu zehn Jahre Haft oder beides vorsieht, wenn „zwei oder mehr Personen eine Verschwörung eingehen mit dem Ziel, eine beliebige Person auf beliebigem Territorium (…) zu bedrängen, zu bedrohen oder einzuschüchtern, um sie an der freien Wahrnehmung ihrer beliebigen Rechte oder Privilegien zu hindern (…)“.

    ​Wie CNN zuvor mitteilte, hatte sich ein Nutzer des Online-Portals Reddit, der als erster das Video mit der Prügelattacke auf CNN veröffentlicht hatte, dafür entschuldigt. Die Entschuldigung sei erst erfolgt, nachdem der Nutzer identifiziert und vom Sender in sozialen Netzwerken ermittelt worden sei, hieß es.

    Die führende Politikerin der Demokratischen Faktion im Repräsentantenhaus, Nancy Pelosi, hat Trump wegen der Video-Publikation kritisiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump verprügelt CNN – VIDEO
    Nach Skandal-Video: CNN rät Trump, was er zu tun hat
    Trump vs. Medien: „Ich bin Präsident, die – nicht!“
    Trump fordert ein gewaltiges Sorry von US-Medien für deren „Fake-News“
    Tags:
    Video, Reddit, Twitter, US-Repräsentantenhaus, CNN, Nancy Pelosi, Donald Trump, Julian Assange, USA