17:03 12 Dezember 2017
SNA Radio
    US-Rakete mit Spionagesatelliten an Bord kurz vor dem Start (Archivbild)

    Werden die USA jetzt auch mit Zivilsatelliten Nordkorea ausspionieren?

    © AP Photo/ Gene Blevins
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Korea-Konflikt flammt wieder auf (142)
    1224

    Die USA werden kommerzielle Satelliten einsetzen können, um Nordkoreas Aktivitäten unbemerkt zu beobachten. Das schreibt die Zeitung New York Times am Freitag.

    Demnach soll schon die frühere US-Administration die Nutzung kleiner Zivilsatelliten für diese Zwecke geplant haben.

    Laut dem Blatt will Washington die im kalifornischen Silicon Valley gebauten Satelliten für das Ausspionieren Nordkoreas einsetzen.       

    Nach dem jüngsten Start einer ballistischen Interkontinentalrakete durch Pjöngjang soll das Weiße Haus die Möglichkeit geprüft haben, gleichzeitig mehrere solche Satelliten bereits Ende 2017 oder Anfang 2018 ins All zu bringen.    

    Dabei soll es sich um kleine Satelliten handeln, die für die Beobachtung landwirtschaftlicher Nutzflächen oder Parkplätze bestimmt sind.

    Zurzeit können US-Spionagesatelliten nur ein Drittel des nordkoreanischen Territoriums beobachten.

    Laut dem Blatt unterstützen aber bei weitem nicht alle Vertreter des Weißen Hauses diese Idee und begründen dies damit, dass für die Entwicklung von Spionagesatelliten seinerzeit mehrere Milliarden US-Dollar verausgabt worden seien.

    Nordkorea hatte am 4. Juli eine ballistische Interkontinentalrakete Hwasong-14 getestet, die im Japanischen Meer 300 Kilometer nördlich der japanischen Küste niederging. Pjöngjang meldete den erfolgreichen Start der Rakete.

     

    Themen:
    Korea-Konflikt flammt wieder auf (142)

    Zum Thema:

    Lösung des Nordkorea-Problems: USA rechnen mit Unterstützung Russlands
    US-Admiral: Nordkorea kann USA jederzeit mit Atomraketen erreichen
    Nordkorea nun jederzeit bereit zu Atomschlag gegen USA – staatliche Zeitung
    Stratfor-Gründer: USA bereiten Angriff auf Nordkorea vor
    Tags:
    Satelliten, Hwasong-14, The New York Times, Weißes Haus, Japanisches Meer, Nordkorea, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren