10:10 13 Dezember 2017
SNA Radio
    SEK-Einsatz in Hamburg

    Selbst Polizei schockiert über „Bürgerkrieg“ in Hamburg – so verlief die Nacht

    © REUTERS/ Hannibal Hanschke
    Panorama
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in Hamburg (123)
    1154789

    Selbst die Polizei ist schockiert über die Lage in Hamburg. Laut einem Sprecher der Ordnungskräfte hat es noch nie so ein Ausmaß an Hass und Gewalt gegeben.

    „Wir haben noch nie so ein Ausmaß an Hass und Gewalt erlebt“, so Polizeisprecher Timo Zill gegenüber Bild Daily Spezial.

    ​Angaben der Ordnungskräfte zufolge wurden insgesamt während der Ausschreitungen 197 Beamte verletzt.

    ​In der Nacht wurden Medienberichten zufolge zahlreiche Geschäfte geplündert und Autos mit Molotowcocktails in Brand gesetzt. Zu besonders schweren Vorfällen sei es im Schanzenviertel gekommen.

    ​„Ich bin entsetzt und sprachlos darüber“, sagte ein Ladenbesitzer, dessen Geschäft zerstört wurde.

    ​Die Polizei versuchte, mit Wasserwerfern, Tränengas und gepanzerten Fahrzeugen den Randalierern zu begegnen. Stundenlang gab es jedoch keinen Erfolg.

    ​Die Bewohner des Viertels hätten sich von den Chaoten distanziert und ein Ende des gewalttätigen Vorgehens gefordert. Unter anderem hätten sie die vermummten Demonstranten aufgefordert, endlich ihre Gesichter zu zeigen. Viele hätten die Lage in Hamburg mit einem Bürgerkrieg verglichen.

    ​Währenddessen versuchte der Sender N24 am Freitagabend, gleichzeitig von den Protesten und den G20-Veranstaltungen zu berichten. Was dabei rauskam, in diesem Video:

    ​Laut dem Hamburg-Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Jan Reinecke, fordert die Lage die Hamburger Polizei bis aufs Äußerste und wird noch lange nicht unter Kontrolle sein.

    „Die Politik trägt die alleinige Verantwortung für die zahlreichen verletzten Polizeibeamten und die Zerstörung in der Stadt. Hamburg hätte niemals Austragungsort des G20-Gipfels sein dürfen“, sagte er gegenüber Spiegel Online.

    Themen:
    G20-Gipfel in Hamburg (123)

    Zum Thema:

    G20: Polizei warnt vor "sehr ernster Situation" - VIDEO
    G20 – Tag Eins: Treffen Trump-Putin einziger Lichtblick auf dem Festival der Gewalt
    Hamburger Pizzabote durchbricht "Hölle"-G20-Gegner schauen dumm aus der Wäsche: VIDEO
    Blicke sagen mehr als Worte: Was verraten uns die G20-Begrüßungen? FOTOS
    Tags:
    Krawalle, Polizei, G20-Gipfel in Hamburg, Hamburg, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren