12:31 20 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in Hamburg (123)
    61617
    Abonnieren

    Die Hamburger Polizei hat neue Angaben zur Zahl der G20-Protest-Demonstranten in Hamburg gemacht. Bislang sind demnach knapp 300 Menschen festgenommen oder in Gewahrsam genommen worden.

    Wie deutsche Medien am Sonntagmorgen unter Berufung auf einen Polizeisprecher berichten, sind 144 Protestteilnehmer festgenommen und 144 in Gewahrsam genommen worden.

    Zuvor hatte die Zahl der Festnahmen laut der Polizei bei 83 gelegen, 19 Personen befänden sich in Gewahrsam.

    Am 7. und 8. Juli fand in Hamburg der G20-Gipfel statt. In der Stadt war es zu heftigen Krawallen gekommen. Über dem als links-alternativ berüchtigten Schanzenviertel standen zeitweise Flammen- und Rauchsäulen. Die Zahl der Polizisten, die bei Zusammenstößen mit Protestierenden verletzt wurden, überstieg zweihundert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in Hamburg (123)

    Zum Thema:

    Die Dämonen der Krawalltradition: Gipfel als Schauplätze blutiger Straßenschlachten
    „Linksextreme wurden in Hamburg verharmlost und gefördert“- Polizei-Gewerkschafter
    „Radikale erweisen Bärendienst“ – MdB Neu: Staat „erzeugt mit Gewalt Gegengewalt“
    Liebe unter Wasserwerfern – Proteste in Hamburg mal anders VIDEO
    Tags:
    Proteste, G20-Gipfel in Hamburg, Hamburg, Deutschland