13:27 22 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61232
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin kommuniziert laut Kreml-Sprecher Dmitri Peskow bei offiziellen Treffen mit seinen Amtskollegen unter Beteiligung von Dolmetschern. Bei den Gesprächen „im Stehen“ spricht Putin meistens Englisch.

    „Putin spricht bei den Gesprächen ,im Stehenʻ meistens selbst Englisch. Wenn er Verhandlungen oder ein offizielles Treffen hat, kommuniziert er natürlich unter Beteiligung von Dolmetschern, obwohl er fast perfekt Englisch versteht und manchmal sogar den Dolmetscher korrigiert“, sagte Peskow.

    „Für die Dolmetscher ist das immer ein Krisenmoment, ich habe selbst auf höchster Ebene übersetzt, deswegen weiß ich, was für ein Stress das ist“, so der Kreml-Sprecher gegenüber dem russischen TV-Sender Rossija 1.

    Am Freitag und Samstag hatte das G20-Gipfeltreffen in Hamburg stattgefunden, in dessen Rahmen Russlands Präsident Wladimir Putin viele bilaterale und informelle Gespräche führte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kreml kommentiert NYT-Bericht über Putin-Trump-Treffen
    Putin hat Trump überspielt – Ex-US-Diplomatin
    Putin, Trump oder Macron – CNN vergibt Macho-Titel
    "Tillerson bringt nach Kiew Trump-Absprachen mit Putin"
    Trump kommentiert Treffen mit Putin in vier Tweets
    Von Trump und Putin vereinbarte Feuerpause im Südwesten Syriens tritt in Kraft
    Darüber haben Putin und Trump 40 Minuten lang „gezankt“ - Medien
    Filmregisseur Emir Kusturica: Westen stellt Putin als Dämon dar – Eine Lüge!
    Tags:
    Dolmetscher, Englisch, Treffen, Verhandlungen, G20-Gipfel in Hamburg, Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Russland