Widgets Magazine
22:59 19 September 2019
SNA Radio
    Dürre (Symbolbild)

    US-Experten geben Horrorprognose für Nahen Osten

    CC BY 2.0 / Modern Event Preparedness / drought
    Panorama
    Zum Kurzlink
    63532
    Abonnieren

    Nach einer Analyse der Klimaveränderung im Nahen Osten sind US-amerikanische Fachleute zu einem besorgniserregenden Schluss gelangt: Die Dürre in der Region wird voraussichtlich etwa 10.000 Jahre andauern, wie russische Medien am Montag berichten.

    In der im Journal of Quaternary Science veröffentlichten Studie heißt es, dass gleißende Sonne, fehlende Gewitter und Orkane das Klima in der Region Jahrhunderte lang prägen werden. Der Studie liegt eine Analyse der Zusammensetzung von etwa 130.000 Jahre alten Stalagmiten in der Höhle Qaleh Kord im Nordwesten des Irans zugrunde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wegen Dürre: Hungersnot auf Madagaskar ausgebrochen
    Dürre-Alarm in Tadschikistan - Präsident: Bürger sollen Lebensmittel bunkern
    Treibhausgase: Bloomberg sagt für 2016 globale Dürre und ökonomischen Verfall voraus
    Wunder der Natur: Nach 20 Jahren Dürre fließt der Kalavapalli-Fluss wieder
    Tags:
    Klima, Prognose, Journal of Quaternary Science, Iran, Nahost