SNA Radio
    Verbranntes Plakat mit Abbildung vom IS-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi

    IS-Kämpfer bestätigen: Al-Baghdadi ist tot - TV-Sender

    © AFP 2019 / Prakash Singh
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrormiliz Islamischer Staat (2017) (81)
    141713

    Die Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) haben den Tod ihres Anführers, Abu Bakr al-Baghdadi, nun offiziell bekannt gegeben. Dies berichtet am Dienstag der TV-Sender Al Sumaria unter Berufung auf eine Quelle in der irakischen Provinz Ninawa.

    Demnach gaben die Terroristen eine kurze Erklärung ab, in der sie den Tod des IS-Anführers bestätigt und den Namen des neuen Kalifen genannt haben sollen.

    Am 22. Juni hatte das russische Außenministerium erklärt, der Anführer der Terrormiliz IS, Abu Bakr al-Baghdadi, sei mit „großer Sicherheit“ tot.

    Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium gemeldet, dass Al-Baghadadi möglicherweise bei einem Luftschlag der russischen Luftstreitkräfte in der Nähe des syrischen Rakka getötet worden sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terrormiliz Islamischer Staat (2017) (81)

    Zum Thema:

    Potentielle Nachfolger für IS-Chef Al Baghdadi bekannt – Medien
    Al-Baghdadi Ende Mai bei russischem Luftangriff getötet - Information wird geprüft
    Assad dementiert Meldungen über Festnahme von Daesh-Chef al-Baghdadi
    US-Außenministerium zu Festnahme von IS-Anführer al-Baghdadi
    Tags:
    Erklärung, Terroristen, Kämpfer, Tod, Terrormiliz Daesh, Abu Bakr al-Baghdadi, Irak