05:40 27 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrormiliz Islamischer Staat (2017) (81)
    141713
    Abonnieren

    Die Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) haben den Tod ihres Anführers, Abu Bakr al-Baghdadi, nun offiziell bekannt gegeben. Dies berichtet am Dienstag der TV-Sender Al Sumaria unter Berufung auf eine Quelle in der irakischen Provinz Ninawa.

    Demnach gaben die Terroristen eine kurze Erklärung ab, in der sie den Tod des IS-Anführers bestätigt und den Namen des neuen Kalifen genannt haben sollen.

    Am 22. Juni hatte das russische Außenministerium erklärt, der Anführer der Terrormiliz IS, Abu Bakr al-Baghdadi, sei mit „großer Sicherheit“ tot.

    Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium gemeldet, dass Al-Baghadadi möglicherweise bei einem Luftschlag der russischen Luftstreitkräfte in der Nähe des syrischen Rakka getötet worden sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Terrormiliz Islamischer Staat (2017) (81)

    Zum Thema:

    Potentielle Nachfolger für IS-Chef Al Baghdadi bekannt – Medien
    Al-Baghdadi Ende Mai bei russischem Luftangriff getötet - Information wird geprüft
    Assad dementiert Meldungen über Festnahme von Daesh-Chef al-Baghdadi
    US-Außenministerium zu Festnahme von IS-Anführer al-Baghdadi
    Tags:
    Erklärung, Terroristen, Kämpfer, Tod, Terrormiliz Daesh, Abu Bakr al-Baghdadi, Irak