09:51 13 Dezember 2017
SNA Radio
    SEK (Archivbild)

    Sachsen-Anhalt: SEK-Beamte erschießen bewaffneten 28-Jährigen

    © AFP 2017/ Frederik von Erichsen
    Panorama
    Zum Kurzlink
    57648

    Beamte eines Spezialeinsatzkommandos haben bei einem Schusswechsel einen Mann getötet, der sich mit einer "automatischen Kriegswaffe" in seinem Haus verschanzt hatte.

    Wie die Magdeburger Polizei berichtet, hatte sich ein 28-Jähriger in Weddersleben im Landkreis Harz in einem Zimmer seines Hauses verschanzt. Die Situation sei eskaliert, nachdem die Polizei zu einem Familienstreit gerufen worden sei — der Mann habe ein Familienmitglied bedroht.

    ​Als die herangerückten Einsatzkräfte in das Obergeschoss des Hauses eingedrungen seien, habe der Bewaffnete die Zimmertür geöffnet und geschossen. Ein SEK-Beamter sei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden. Bei einem darauffolgendem Schusswechsel sei der Angreifer getötet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren